> > > > > 20.04.2011
Montag, 23. September 2019

'Il Trovatore' an New Yorks Metropolitan Opera

Schwierig zu besetzender Opernhit

'Il Trovatore' funktioniere ganz einfach, man brauche dafür einfach die vier besten Sänger der Welt. Was Enrico Caruso so jovial gesagt haben soll, stellt Operndirektoren heute vor kaum zu lösende Probleme: Die Zeiten, in denen man für Verdis 1853 uraufgeführtes Erfolgsstück maßstabsetzende Besetzungen zur Verfügung hatte, scheinen derzeit vorüber zu sein, auch wenn man vier der arriviertesten Künstler der Gegenwart engagiert - wie man es nun in New York getan getan hat.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Verdi: Il Trovatore: Metropolitan Opera New York

Ort: The Metropolitan Opera,

Werke von: Giuseppe Verdi

Mitwirkende: Marco Armiliato (Dirigent), Brigitte Reiffenstuel (Kostüme), David McVicar (Regie), Sondra Radvanovsky (Solist Gesang), Dmitri Hvorostovsky (Solist Gesang), Marcelo Álvarez (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Juliusz Zarebski: Piano Quintet op.34 - Finale. Presto.

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich