> > > > > 30.04.2011
Montag, 22. April 2019

Wolfgang Amadeus Mozart

'Cosi fan tutte' in Düsseldorf

Reise ins Innere der Gefühle

'Cosi fan tutte' ist vielleicht Mozarts rätselhaftestes Werk. Vor dem Hintergrund einer ziemlich bescheuerten Wette wollen Gugliemo und Fernando ihrem vermeintlichen Freund Don Alfonso die Treue ihrer Verlobten beweisen, indem sie letzteren verkleidet den Hof machen. Das muss in die Hose gehen. Aber die besondere Pointe des daraus entstehenden  Verwirrspiels liegt darin, dass die Personen erst beim experimentellen Spiel zu sich selbst kommen und erst in Folge dieser Erkenntnis überhaupt beziehungsfähig werden. Wobei, wie stets bei Mozart, vor allem die Männer schlecht wegkommen. Denn die beiden Frauen Fiordiligi und Dorabella waren sich auch schon vor dem Entwicklungsprozess des Verkleidungsspiels ihrer Liebe sicher, wenngleich ihnen der Emanzipationsprozess nicht schadete. Sie sind die eigentlichen Gewinner. Sie befreien sich von gesellschaftlichen Konventionen, während die Männer glücklich sind, heiraten zu dürfen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Michael Pitz-Grewenig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Mozart: Cosi fan tutte: Oper Düsseldorf

Ort: Deutsche Oper am Rhein,

Werke von: Wolfgang Amadeus Mozart

Mitwirkende: Axel Kober (Dirigent), Düsseldorfer Symphoniker (Orchester), Nicolaus Brieger (Regie), Sylvia Hamvasi (Solist Gesang), Jussi Myllis (Solist Gesang), Günes Gürle (Solist Gesang), Elzbieta Szmytka (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Holbrooke: The Birds of Rhiannon

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich