> > > > > 03.04.2011
Montag, 10. August 2020

Benedikt von Peter inszeniert Wagners 'Parsifal'

Zum Raum wird hier die Zeit

Erst kürzlich wurde das Theater Basel – nun schon zum zweiten Mal in Folge – mit dem Titel "Opernhaus des Jahres" ausgezeichnet. Die Ansprüche an Regie und Dramaturgie dürften sich in der kritischen Kunstmetropole damit nun auf dem ohnehin überaus hohen Niveau eingenistet haben. So wurde die innovative Basler Neuproduktion des 'Parsifal' vom Publikum nicht durchweg positiv aufgenommen. Zahlreiche, zum Teil engagierte Buhrufe galten dabei ausschließlich der Regie. Das Gesangsensemble, der Chor und besonders die Orchesterarbeit wurden indes stürmend gefeiert.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Toni Hildebrandt



Kontakt zur Redaktion


Wagner: Parsifal: Ein Bühnenweihfestspiel

Ort: Theater,

Werke von: Richard Wagner

Mitwirkende: Axel Kober (Dirigent), Benedikt von Peter (Regie), Liang Li (Solist Gesang), Stefan Stoll (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Marteau: Clarinet Quintet op.13 - Andante sostenuto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich