> > > > > 18.12.2009
Dienstag, 17. September 2019

1 / 3 >

Festspielhaus Baden-Baden, Copyright: Patrick Pelster

Festspielhaus Baden-Baden, © Patrick Pelster

Radu Lupu begeistert in Baden-Baden

Schumanns Klavierkonzert als intensive Kammermusik

Die Kraft, so könnte man als etwas platte Anlehnung an fernöstliche Weisheiten sagen, kommt aus der Mitte. Das Gastspiel der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter ihrem Chefdirigenten Paavo Järvi im Baden-Badener Festspielhaus bezog seine Kraft ebenfalls aus der Mitte, und das heißt hier ganz wörtlich: aus dem mittig platzierten Stück, dem zentralen Werk des Abends, Robert Schumanns Klavierkonzert a-Moll op. 54, eingerahmt von Strawinskys 'Pulcinella'-Suite und Schumanns 'Rheinischer', der Dritten Sinfonie Es-Dur op. 97. Bei dem Herzstück des Konzertabends stand aber freilich nicht das Orchester im Mittelpunkt, sondern der grandiose Pianist Radu Lupu. Er spielte sich aber gerade nicht durch eine virtuose Lesart von Schumanns sowohl fantasieähnlichem als auch -vollem Konzert in den Vordergrund, im Gegenteil: Lupu und das exzellente, hoch engagierte Orchester legten Schumanns Klavierkonzert als erweiterte Kammermusik an, ein Zugriff, der schon von manch anderem Pianisten im Zusammenspiel mit einem Kammerorchester probiert wurde – aber bei weitem nicht mit solch phänomenaler Konsequenz wie hier.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Tobias Pfleger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Radu Lupu: Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Robert Schumann, Igor Strawinsky

Mitwirkende: Paavo Järvi (Dirigent), Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (Orchester), Radu Lupu (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Cipriano de Rore: Missa Vivat Felix Hercules & Motets - Ave regina caelorum

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich