> > > > > 16.09.2006
Montag, 26. September 2022

Paul Burkards 'Feuerwerk' in Cottbus

Die erste Coming Out-Operette der Welt

Die Operette ‚Das Feuerwerk’ (1950) von Paul Burkhard ist vieles zugleich – eines der ganz wenigen deutschsprachigen Werke des Genres, das nach dem Zweiten Weltkrieg entstand, international erfolgreich war und in 40 Sprachen übersetzt wurde. Ferner ist das Stück eine der wenigen (wenn nicht gar die einzige der) Nachkriegsoperetten, die man künstlerisch ernstnehmen kann. Was vor allem daran liegt, dass zwei der an der Kreation von ‚Feuerwerk’ maßgeblich Beteiligten die Titanen des Vorkriegs-Operettenbetriebs in Berlin waren: Robert Gilbert (Text) und Erik Charell (Regie). Sie hatten – bevor die große Säuberungsaktion der Nationalsozialisten begann – einige der witzigsten und dauerhaftesten Operetten überhaupt geschaffen, darunter das von hormongeschwängerter Alpenluft umwehte ‚Weiße Rössl’ 1930. Mit dem ‚Feuerwerk’ kehrten Gilbert und Charell aus dem amerikanischen Exil zurück nach Europa und zeigten den Deutschen noch einmal, wie eine richtige (= nicht von nationalsozialistischer Ideologie verzerrte) Operette gemacht wird. Sie griffen dafür mit dem älteren Theaterstück ‚Der 60. Geburtstag’ einen Stoff auf, der wie die besten Operetten der 1920er Jahre haargenau den Nerv der Zeit traf: ein Stück über die Spießigkeit, Selbstgefälligkeit und Verlogenheit der deutschen Nachkriegsgesellschaft; und den Wunsch der Jugend, aus dieser erstarrten Scheinwelt auszubrechen ins wirkliche Leben, ins Abenteuer, in eine andere, freiere Zukunft. In die Utopie.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.


Die erste Coming Out-Operette der Welt
Heiko Walter (ALEXANDER OBOLSKI) und Hardy Brachmann (ROBERT) Szenenfoto "Das Feuerwerk" Hans-Joachim Schröpfer, Matthias Bleidorn, Gesine Forberger, Dirk Kleinke

Klicken Sie auf ein Bild von Die erste Coming Out-Operette der Welt, um die Fotostrecke zu starten (7 Bilder).

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Die erste Coming Out-Operette der Welt: Paul Burkards 'Feuerwerk' in Cottbus

Ort: Staatstheater,

Mitwirkende: Robert Gilbert (Libretto)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich