> > Kalenderblatt
Sonntag, 12. Juli 2020

Foto: Stauke, fotolia.com

Was geschah am heutigen Tage?

Kalenderblatt

Uraufführungen, Geburtstage und Todestage: Mit dem klassik.com Kalenderblatt erfahren Sie, was heute vor vielen Jahren in der Welt der Musik geschah. Dieser 'immerwährende Kalender' ist ein Begleiter durchs Jahr. Er informiert täglich über wichtige Daten zu Interpreten, Komponisten und deren Werken.


Julian Prégardien

Geburtstage

Julian Prégardien (1984-)

Julian Prégardien, Jahrgang 1984, wurde in Frankfurt am Main geboren. Er war Mitglied des Knabenchors am Limburger Dom sowie mehrerer professioneller Vokalensembles, darunter das Collegium Vocale Gent und der Stuttgarter Kammerchor. Er studierte Gesang an der Musikhochschule Freiburg und war 2008 Mi...

Weiter...


Weitere Geburtstage am 12.7.:

  • Evaristo Felice dall' Abaco (1675-1742)
  • Anton S. Arenski (1861-1906)
  • Van Cliburn (1934-2013)
  • Kirsten Flagstad (1895-1962)
Johann Joachim Quantz

Todestage

Johann Joachim Quantz (1697-1773)

Als der 14jährige Johann Joachim Quantz 1707 seinen Vater verlor, starb gleichzeitig auch die für ihn geplante Zukunft als Hufschmied. So konnte er seiner Liebe zur Musik folgen. Er bildete sich unter Johann Adolf zum Multiinstrumentalisten (Violine, Oboe, Trompete; Posaune, Waldhorn, Blockflöte, Fa...

Weiter...


Weitere Todestage am 12.7.:

  • Evaristo Felice dall' Abaco (1675-1742)
  • Reinhold Becker (1842-1924)
  • Piero Cappuccilli (1929-2005)
  • Benny Carter (1907-2003)
  • Gotthold Pfundt (1806-1871)

Weitere Uraufführungen vom 12.7.:

  • Taverner (London, 12.7.1972) von Peter Maxwell Davies (1934-2016)
  • Symphony (Cheltenham, 12.7.1972) von Jean Gilbert (1879-1942)
  • We Come to the River (London, 12.7.1976) von Hans Werner Henze (1926-2012)
  • Der jüngste Tag (Mannheim, 12.7.1980) von Giselher Klebe (1925-2009)

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Zitat des Tages

"Wer nie jagte und nie liebte, nie den Duft der Blumen suchte und nie beim Klang der Musik erbebte, ist kein Mensch, sondern ein Esel." ( Arabisches Sprichwort)

Sponsored Links