>
Samstag, 25. Mai 2019

 4442, Photo: VisitMonaco Details zu Zender, Hans: Dialog mit Haydn und andere Werke

CD-Kritiken

Dirigierender Komponist

Hans Zenders Schaffen mit Orchester ist nichts für nebenbei – dass der ‚dirigierende Komponist‘ beim 'Dialog mit Haydn' (1982), einem sich mikrotonal auf die berühmte Sinfonie mit dem Paukenschlag beziehenden Werk, neben den Pianisten Hermann Kretzschmar und Ueli Wiget das Bundesjugendorchester bemüht, ze... Weiter...


Weitere aktuelle CD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Charakterisierungskunst: Andreas Haefliger will uns Altbekanntes in neuem Licht erscheinen lassen. Auch wenn das teils fragwürdige Ergebnisse zeitigt – spannend ist es immer. Weiter...
    (Sebastian Rose, )
  • Zur Plattenkritik... 'Indianer'-Triptychon: Die vorliegende Einspielung von Rameaus 'Les Indes galantes' bringt fürs Kennenlernen alles mit, was man sich wünscht: hörbaren Spaß an barocker Theatralik und bei aller Schönheit einen hohen Unterhaltungswert. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Plattenkritik... Vollblut-Kammermusiker unter sich: Dieser Einspielung gelingt ein lohnender Blick auf das Frühwerk von Richard Strauss. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Details zu History Of The Organ: Orgelwerke von Bach, Reger u.a.

DVD-Kritiken

Abgebrochener Blick auf die Musikgeschichte

Dieser Vierteiler zur Geschichte der Orgel für das französische Fernsehen unter der Regie von Nat Lilenstein nimmt eine ganz eigene Perspektive ein. Lilensteins (geb. 1927) Filmografie geht bis in die späten 1950er-Jahre zurück, als er in Frankreich und den USA als Regieassistent in Erscheinung trat. Schon früh befasste ... Weiter...


Weitere aktuelle DVD-Kritiken:

  • Zur Plattenkritik... Kiss Me, Queen: Der musikhistorische Entdeckergeist wird in dieser Inszenierung dramaturgisch und sängerisch konterkariert. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Ohne Schnickschnack: Eine szenisch solide, musikalisch eher durchwachsende 'Bohème' aus London. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Geduldsprobe: Ein Promoprodukt erweist sich als Bumerang: Der Bassist Thomas Stimmel wird diesen Liedern aus der Goethezeit nicht gerecht. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle DVD-Kritiken...

Details zu Schwerpunkt Tannhäuser: Aufsätze, Forum, Besprechungen

Buch-Kritiken

Entdeckungen rund um 'Tannhäuser'

Der inhaltliche bzw. thematische Fokus des neuen Bandes 'wagnerspectrum' (Heft 1/2018) liegt auf der Oper 'Tannhäuser' und damit einhergehenden Fragestellungen, die hauptsächlich um die zugrunde liegenden Quellen Wagners, die unterschiedlichen Fassungen und einzelne herausgegriffene ästhetische Momente kreisen. Vol... Weiter...


Weitere aktuelle Buch-Kritiken:

blättern

Alle Buch-Kritiken...

'Andrea Chénier' an der Wiener Staatsoper

Unverwechselbar

Zu einem triumphalen Erfolg geriet die Uraufführung von Umberto Giordanos 'Andrea Chénier' 1896 an der Mailänder Scala. Gemessen daran hat sich das Werk seither zwar auf den heutigen Spielplänen etabliert, zu dauerhaft ähnlich großer Beliebtheit wie etwa die Opern Puccinis hat es das Revolutionsdrama letz... Weiter...


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...


Carl Heinrich Graun:
Ihr Trophen, fallt auf meine Brust
(cpo)


Erich Wolfgang Korngold:
Eine Nacht in Venedig- Quartett
(cpo)


Erich Wolfgang Korngold:
Eine Nacht in Venedig- Duett
(cpo)


Josef Holbrooke:
The girl I left behind me- Variation 14
(cpo)

Christian Euler

Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

"Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"

Der in Kassel geborene Bratschist Christian Euler erhielt mit sieben Jahren erste Geigenstunden, erlernte das Klavierspiel, wechselte als Gymnasiast zur Bratsche und hatte mit seinem Schulorchester einen ersten Soloauftritt mit Georg Philipp Telemanns Bratschenkonzert. Von der Musikhochschule Köln kam Euler an die New Yorker Juilliard School und sp... [weiter]


Weitere Interviews:

  • Zum Interview mit Isabelle van Keulen... "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
    Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.
    (Miquel Cabruja, )
  • Zum Interview mit Folkwang Kammerorchester Essen... Mit Vollgas ins Haus des Teufels
    Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch
    (Elisabeth Deckers, )
  • Zum Interview mit 4442... Musik ohne Grenzen
    Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo
    (Michael Pitz-Grewenig, )
blättern

Alle Interviews...

Franz Liszt

Franz Liszt

Les Préludes

In seinen Weimarer Jahren schenkte Franz Liszt der Musikgeschichte eine neue Gattung, deren Ideal die Verschmelzung von Musik und Poesie ist: die Symphonische Dichtung. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein wirkte Liszt mit dieser Idee, die vor allem in Alexander Skrijabin und Richard Strauss ihre Vollender fand.

Weiter...


Weitere Meisterwerke:

blättern

Alle Meisterwerke...

Photo: Seen, Fotolia LLC

Was bedeutet noch gleich...

A cappella (alla cappella)?

Sie standen in der Konzertpause schon oft neben Experten, die sich über die Phrasierung des Solisten, die kontrapunktischen Fähigkeiten des Komponisten, den Tristanakkord oder Diminutionen unterhielten? Ab jetzt können Sie auch mitreden: Die klassik.com-Fachbegriffe führen Sie sicher durch den dichten Dschungel musikalischer Termini; von 'A capella' bis 'Zwischendominante'. Weiter...


Weitere Fachbegriffe:

blättern

Fachbegriffe von A-Z...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich