>
Sonntag, 25. Oktober 2020

Liv Migdal, Photo: Monika Lawrenz Details zu Riehm, Rolf: Die schrecklich gewaltigen Kinder. O Daddy: Piia Komsi, Ensemble modern, SWF-Sinfonieorchester, Hermann Bäumer, Kazimierz Kord

CD-Kritiken

Komplexes Denken

Immer wieder denkt der Hörer, er kenne Momente in der Musik Rolf Riehms. Und Riehm gesteht unumwunden zu: ‚Es lohnt sich heute gar nicht mehr, etwas Neues in der Musik zu erfinden, sondern man muss die Sachen, die da sind und von denen unsere Ohren vollgestopft sind, die muss man einfach und zwar am besten in elementarer Form nehmen u... Weiter...


Weitere aktuelle CD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Ohne Theateraura: Eine gediegene historisch informierte Lesart von Beethovens berühmter selten zu hörender Schauspielmusik. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Interessante Facetten: Vladimir Jurowski arbeitet den hohen musikalischen Anspruch von Tschaikowskys Ballettmusik 'Der Nussknacker' heraus. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Plattenkritik... Vier Bäche und die Sinfonie: Eine wahrhaft funkensprühende Konstellation, die das Controcorrente Orchestra wunderbar ausspielt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Details zu Richard Strauss: Adriadne auf Naxos: Wiener Staatsoper, Christian Thielemann

DVD-Kritiken

Licht und Schatten

Christian Thielemann und die Wiener Staatsoper sind für viele der Inbegriff einer perfekten Liaison. Da überrascht es wenig, dass Thielemanns erste szenische Richard-Strauss-Darbietung am Wiener Opernhaus aus dem Jahr 2014 nun beim Label Arthaus auf DVD erschienen ist. Die vorliegende Produktion von 'Ariadne auf Naxos' wartet m... Weiter...


Weitere aktuelle DVD-Kritiken:

  • Zur Plattenkritik... Bewegte Karriere: Diese Produktion erweist zum Abschied einem Grandseigneur des Taktstocks Reverenz. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Hohe Bildästhetik: Diese Salzburger 'Salome' überzeugt über weite Strecken konzeptionell wie musikalisch. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Ein royaler Klassiker: Das Royal Ballet zeigt, dass die Inszenierung des Ballett-Klassikers stilvoll, fesselnd und zugleich zeitgemäß sein kann. Weiter...
    (Lorenz Adamer, )
blättern

Alle DVD-Kritiken...

Details zu Büning, Eleonore: Sprechen wir über Beethoven: Ein Musikverführer

Buch-Kritiken

Viel Spaß mit Beethoven

An Ludwig van Beethoven kommen Klassikfans momentan nicht vorbei. Der Komponist, der im Dezember 1770 das Licht der Welt erblickte, wird schon im Vorfeld seines 250. Geburtstags kräftig gefeiert. Mit Konzerten, Festivals, Diskussionen, Publikationen. Das Jubiläum ist ein Anlass, an ein Buch von Eleonore Büning zu erinnern, das ang... Weiter...


Weitere aktuelle Buch-Kritiken:

blättern

Alle Buch-Kritiken...

Das BRSO unter Gustavo Dudamel in München

Symphonik trifft Folklore

Gesplittete Auftritte an einem Abend sind derzeit keine Seltenheit, gleich fünfmal tritt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung von Gustavo Dudamel an diesem Wochenende in der Münchner Philharmonie im Gasteig insgesamt auf. Das Besondere daran: Das Programm ist nicht wie sonst üblich jeweils identisch, in z... Weiter...


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...


Leo Fall:
Die Rose von Stambul
(cpo)


Michel-Richard Delalande:
Les fontaines de Versailles
(cpo)


Niels Gade:
Fantasy Pieces op. 43 for Clarinet & Piano- Allegro vivace
(cpo)


Georg Schumann:
6 Fantasien für Klavier op. 36- Im Begegnen - Allegretto grazioso
(cpo)

Edlira Priftuli

Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

"Musikalisch praktizierte Ökumene"

Seit 2013 arbeitet die römisch-katholisch getaufte Edlira Priftuli (40) mit ihren ostkirchlich-orthodoxen familiären Wurzeln als Leiterin des protestantischen Straßburger Wilhelmerchors. Mit dem seit 135 Jahren bestehenden Chor wendet sich die aus Albanien stammende Dirigentin vor allem der historisch informierten Aufführungspraxis barocker Kirchen... [weiter]


Weitere Interviews:

  • Zum Interview mit Liv Migdal... "Man spielt mit den Ohren!"
    Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.
    (Miquel Cabruja, )
  • Zum Interview mit Christian Euler... "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
    Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.
    (Miquel Cabruja, )
  • Zum Interview mit Isabelle van Keulen... "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
    Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.
    (Miquel Cabruja, )
blättern

Alle Interviews...

Franz Liszt

Franz Liszt

Les Préludes

In seinen Weimarer Jahren schenkte Franz Liszt der Musikgeschichte eine neue Gattung, deren Ideal die Verschmelzung von Musik und Poesie ist: die Symphonische Dichtung. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein wirkte Liszt mit dieser Idee, die vor allem in Alexander Skrijabin und Richard Strauss ihre Vollender fand.

Weiter...


Weitere Meisterwerke:

blättern

Alle Meisterwerke...

Photo: Seen, Fotolia LLC

Was bedeutet noch gleich...

A cappella (alla cappella)?

Sie standen in der Konzertpause schon oft neben Experten, die sich über die Phrasierung des Solisten, die kontrapunktischen Fähigkeiten des Komponisten, den Tristanakkord oder Diminutionen unterhielten? Ab jetzt können Sie auch mitreden: Die klassik.com-Fachbegriffe führen Sie sicher durch den dichten Dschungel musikalischer Termini; von 'A capella' bis 'Zwischendominante'. Weiter...


Weitere Fachbegriffe:

blättern

Fachbegriffe von A-Z...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Rose von Stambul

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich