>
Sonntag, 24. Oktober 2021

Christian Euler, Photo: Wild und leise

Weitere aktuelle CD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Zu Bachs und Händels Schaden: Eine etwas betuliche Hercules-Doppelkantate aus Halle. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Verschlungene Wege: Enrico Onofri und sein Orquesta Barroca de Sevilla mit einer gelungenen Lesart von Pergolesis 'Stabat Mater', die sich wesentlich dem vokalen Glanz von María Espada und Carlos Mena verdankt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Plattenkritik... An der Nordseeküste: Danacord beschließt ihre Retrospektive des dänischen Cellisten Erling Blöndal Bengtsson mit einem Live-Mitschnitt vom Aldeburgh-Festival 1973. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... US-Streichquartette: Ives und Barber - und die Originalfassung des berühmten Adagio. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Details zu Jaromir Weinberger: Frühlingsstürme: Komische Oper Berlin, Jordan de Souza

DVD-Kritiken

Letzte Weimarer Operette

Wenn man bei der Komischen Oper Berlin höchste Erwartungen hat, wenn’s um eine Operettenproduktion geht – besonders ein Stück aus der Zeit der Weimarer Republik –, dann liegt das daran, dass Barrie Kosky als Intendant und Regisseur seit 2013 am Haus Maßstäbe gesetzt hat für einen neuen zeitgemä&sz... Weiter...


Weitere aktuelle DVD-Kritiken:

  • Zur Plattenkritik... Ungebrochen modern: Wer keine historisierende Ausstattung braucht und sich von der ungebrochenen Modernität von 'Così fan tutte' überzeugen will, der kann mit der vorliegenden Veröffentlichung nichts falsch machen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Plattenkritik... Bedingungsloses Eintauchen in die Musik: Eine Idealbesetzung für Tschaikowsky und Schostakowitsch: Mit Leidenschaft und Präzision interpretieren Andris Nelsons und Baiba Skride die Werke. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Plattenkritik... Telemann in Bremen: Ausschnitte aus zwei Konzerten in der zweitältesten Kirche Bremen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle DVD-Kritiken...

Details zu Von der ersten deutschen Bürgeroper bis zur Elbphilharmonie: Die Musikstadt Hamburg und ihr neues Wahrzeichen

Buch-Kritiken

Operngeschichte als Stadtgeschichte

Von György Ligeti stammt die schöne Bemerkung, dass man in Hamburg so gut arbeiten könnte, weil man unbemerkt bliebe. Diese Zeit dürfte nun mit der Elbphilharmonie vorbei ein. Passend zur Eröffnung der Elbphilharmonie hat der Musikwissenschaftler Hermann Rauhe eine Musikgeschichte Hamburgs vorgelegt. Ein Werk, das ü... Weiter...


Weitere aktuelle Buch-Kritiken:

  • Zur Plattenkritik... Wider das Verstummen : Jan Michael Horstmann setzt sich mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck für Orchesterwerke verfemter Komponistinnen und Komponisten ein. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Plattenkritik... Ferndiagnose: Walter Heijder versucht Beethovens Eigenschaften anhand von Asperger-Kriterien zu erklären: Wenngleich der finale Erkenntnisgewinn kritisch zu beurteilen ist, gewinnt das Buch durch viele anekdotenhafte Lesereize. Weiter...
    (Lorenz Adamer, )
  • Zur Plattenkritik... Vorhang auf!: Der Sammelband auf hohem wissenschaftlichen Niveau vereint verstreute Überlegungen zur Wagner-Regie. Obgleich die formale Gliederung etwas gewöhnungsbedürftig ist, erstaunen viele originelle und neue Impulse. Weiter...
    (Lorenz Adamer, )
  • Zur Plattenkritik... Ein Tenor kommt nicht allein : Gregor Hauser erzählt von österreichischen Tenören der Nachkriegszeit. Weiter...
    (Karin Coper, )
blättern

Alle Buch-Kritiken...

Krystian Zimerman im Brucknerhaus Linz

Seltener Gast

Nur rund 50 Konzerte gibt Krystian Zimerman pro Jahr, grundsätzlich reist er mit eigenem Flügel und mehreren Klaviaturen im Gepäck. Vor seiner anstehenden Asien-Tournee machte er am vergangenen Wochenende im Brucknerhaus Linz Station, über 20 Jahre zurück liegt sein letzter dortiger Auftritt. Bis kurz vor dem Auftritt pf... Weiter...


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...


Georg Philipp Telemann:
Overture Suite in A major TWV 55:A8- Ouverture
(cpo)


Camillo Schumann:
Serenade for Clarinet & Piano- Cavatine
(cpo)


Henri Bertini:
Grand Trio op.43 in A major- Andante
(cpo)


Ferdinando Paer:
Leonora
(cpo)

Edlira Priftuli

Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

"Musikalisch praktizierte Ökumene"

Seit 2013 arbeitet die römisch-katholisch getaufte Edlira Priftuli (40) mit ihren ostkirchlich-orthodoxen familiären Wurzeln als Leiterin des protestantischen Straßburger Wilhelmerchors. Mit dem seit 135 Jahren bestehenden Chor wendet sich die aus Albanien stammende Dirigentin vor allem der historisch informierten Aufführungspraxis barocker Kirchen... [weiter]


Weitere Interviews:

  • Zum Interview mit Liv Migdal... "Man spielt mit den Ohren!"
    Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.
    (Miquel Cabruja, )
  • Zum Interview mit Christian Euler... "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
    Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.
    (Miquel Cabruja, )
  • Zum Interview mit Isabelle van Keulen... "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
    Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.
    (Miquel Cabruja, )
blättern

Alle Interviews...

Franz Liszt

Franz Liszt

Les Préludes

In seinen Weimarer Jahren schenkte Franz Liszt der Musikgeschichte eine neue Gattung, deren Ideal die Verschmelzung von Musik und Poesie ist: die Symphonische Dichtung. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein wirkte Liszt mit dieser Idee, die vor allem in Alexander Skrijabin und Richard Strauss ihre Vollender fand.

Weiter...


Weitere Meisterwerke:

blättern

Alle Meisterwerke...

Photo: Seen, Fotolia LLC

Was bedeutet noch gleich...

A cappella (alla cappella)?

Sie standen in der Konzertpause schon oft neben Experten, die sich über die Phrasierung des Solisten, die kontrapunktischen Fähigkeiten des Komponisten, den Tristanakkord oder Diminutionen unterhielten? Ab jetzt können Sie auch mitreden: Die klassik.com-Fachbegriffe führen Sie sicher durch den dichten Dschungel musikalischer Termini; von 'A capella' bis 'Zwischendominante'. Weiter...


Weitere Fachbegriffe:

blättern

Fachbegriffe von A-Z...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich