>
Montag, 29. Mai 2017

 Ensemble Armoniosa, Photo: Francesco Fratto Details zu Glière, Reinhold: Klaviermusik

CD-Kritiken

Chopin im Kraftraum

In fast allen Klavier-Lexika sucht man Reinhold Glière (1874-1956) vergebens: Der Sohn des nach Kiew ausgewanderten sächsischen Instrumentenbauers Ernst Moritz Glier ist vor allem als Orchester- bzw. Ballett-Komponist im Gedächtnis sowie als früher Moskauer Lehrer von Mjaskowskij und Prokofjew. Seine bemerkenswertesten Klav... Weiter...


Weitere aktuelle CD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Mit Belang: Das Trio Parnassus ist in perfekter Balance und ausgezeichnetem Zusammenspiel ein äußerst überzeugender Sachwalter der Klaviertrio-Kompositionen Cécile Chaminades'. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Ein Kosmos: François Lazarevitch ist ein herausragend begabter Flötist, der Telemanns Solo-Fantasien zu einem höchst erfrischenden Ereignis voller Unmittelbarkeit und Präsenz macht – Alte Musik sehr lebendig. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Plattenkritik... Verspielt: Anna Ibragimova, Violine, und Cedric Thibergien am modernen Konzertflügel beherrschen die Kunst einer persönlichen, ganz eigenen Klanggebung. Ihr Duo-Projekt der Violinsonaten Mozarts lässt aber darüber hinaus oft wesentliche Dramatik vermissen. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Details zu Donizetti, Gaetano: Lucrezia Borgia

DVD-Kritiken

Mutti und Sohn

Als fürsorgliche Mutter ist Lucrezia Borgia nicht primär bekannt – vielmehr als legendäre Giftmischerin wenn sie auch historisch korrekter wohl eher Spielball der Winkelzüge von Männern war. In der Oper ist das natürlich anders. Auch hier gibt es zwar die Nötigungen durch den Ehemann (Herzog Alfonso d&lsq... Weiter...


Weitere aktuelle DVD-Kritiken:

  • Zur Plattenkritik... Musikalischer Baedeker und Making-Of: Diese Produktion der BBC ist primär für den englischen Markt ausgelegt. Die Dokumentation ist nicht ganz rund und auch die musikalischen Anteile von The Sixteen sind stilistisch nicht genau getroffen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Postbarock: Diese Produktion zweier Messen von Haydn und Weber liegen nicht unbedingt stilistisch, aber qualitativ weit auseinander. Die abschließende Bewertung ist also als Durchschnitt zu lesen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle DVD-Kritiken...

Details zu Beytelmann, Gustavo: Werke von De Caro, Alves, Ponzio u.a. Vol. 2

Buch-Kritiken

Alles Tango

Der Tango entstammt – wie auch der Jazz – einem Schmelztiegel der Kulturen, wie er in den sprunghaft wachsenden Hafenstädten Amerikas um 1900 zu finden war. Der Ursprung des Begriffs Tango ist unklar. Das Wort könnte sich auf die körperliche Berührung beziehen, aber auch Trommel, Tanzplatz usw. bedeuten. Wie dem a... Weiter...


Weitere aktuelle Buch-Kritiken:

  • Zur Plattenkritik... Inspiration und Prävention: Dieses Grundlagenwerk richtet sich an alle, die praktisch mit Musik zu tun haben. Trotz des breit adressierten Zielpublikums geht es in angemessener Weise in die Tiefe. Der Abschnitt mit praktischen Übungen könnte allerdings umfangreicher sein. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Plattenkritik... Pointiert: Ein Band von Martin Geck zu Luthers Liedern: Am Ende bedauert man es, dass es ein Buch von nur 143 Seiten ist. Eine wirklich zu empfehlende Lektüre zum Reformations-Gedenkjahr. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Plattenkritik... Ein gewitzter junger Musiker: Die Erfahrungen eines jungen Musikers, vermittelt in einem lockeren Erzählstil, machen dieses Buch zu einer angenehmen Kurzunterhaltung. Weiter...
    (Robert Pfretzschner, )
  • Zur Plattenkritik... Unerwartete Kombination: Hérolds 'Le Pré aux Clercs' liegt nun endlich auf Tonträger vor. Die Edition ist vorbildlich, die musikalische Umsetzung lässt kaum Wünsche offen. Die Veröffentlichung leuchtet einen musikgeschichtlichen Bereich aus, der noh viel zu wenig bekannt ist. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Buch-Kritiken...

Hector Berlioz

Berlioz' 'Faust' in Berlin

Der Teufel trägt SS-Uniform

Nein, Hector Berliozs ‚Légende dramatique‘ in vier Teilen 'La damnation de Faust' (1846) ist nicht wirklich ein Werk, das man mit den Nazis in Verbindung bringen muss. Okay, der ‚Mephisto‘ von Klaus Mann bzw. Gustaf Gründgens als Teufel in Goethes Tragödie haben schon etwas mit der NS-Zeit zu tun,... Weiter...


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...


Claude Debussy:
La plus que lente. Valse pour piano (1910)- Arrangement für Violine und Klavier von Léon Roques
(ARS Produktion)


Johann Sebastian Bach:
Die Kunst der Fuge- Contrapunctus 6, a 4 in Stylo Francese
(ARS Produktion)


Johann Christoph Graupner:
Erzittre, toll und freche Welt, GWV 1120/41- Rezitativ: Wie bitter muss der Trunk nicht sein (Sopran)
(cpo)


Johann Sebastian Bach:
Die Kunst der Fuge- Contrapunctus 8, a 3
(ARS Produktion)

 4442

Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

Musik ohne Grenzen

Das Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo findet in diesem Jahr zum 37. Mal statt. Auch in diesem Jahr hat der Festivalleiter Marc Monnet mehrere Schwerpunkte gesetzt, die das umfangreiche Programm mit thematischen Strängen durchziehen. Hector Berlio... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Franz Liszt

Franz Liszt

Les Préludes

In seinen Weimarer Jahren schenkte Franz Liszt der Musikgeschichte eine neue Gattung, deren Ideal die Verschmelzung von Musik und Poesie ist: die Symphonische Dichtung. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein wirkte Liszt mit dieser Idee, die vor allem in Alexander Skrijabin und Richard Strauss ihre Vollender fand.

Weiter...


Weitere Meisterwerke:

blättern

Alle Meisterwerke...

Photo: Seen, Fotolia LLC

Was bedeutet noch gleich...

A cappella (alla cappella)?

Sie standen in der Konzertpause schon oft neben Experten, die sich über die Phrasierung des Solisten, die kontrapunktischen Fähigkeiten des Komponisten, den Tristanakkord oder Diminutionen unterhielten? Ab jetzt können Sie auch mitreden: Die klassik.com-Fachbegriffe führen Sie sicher durch den dichten Dschungel musikalischer Termini; von 'A capella' bis 'Zwischendominante'. Weiter...


Weitere Fachbegriffe:

blättern

Fachbegriffe von A-Z...

SWR: Schwetzinger Festspiele (Live-Stream)

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Claude Debussy: La plus que lente. Valse pour piano (1910) - Arrangement für Violine und Klavier von Léon Roques

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich