> > > Katherine Bryan spielt: Werke fr Flte & Orchester von L. Liebermann, Poulenc, Nielsen & He
Samstag, 6. Februar 2016

Katherine Bryan spielt - Werke fr Flte & Orchester von L. Liebermann, Poulenc, Nielsen & He

Virtuositt auf Kosten der Phantasie


Label/Verlag: Linn Records
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Der jungen Fltistin Katherine Bryan gelingt die Einspielung vier vielschichtiger Werke des vergangenen Jahrhunderts mit groer technischer Sicherheit und einem hohen virtuosen Anspruch. Leider wirkt ihre Interpretation teils etwas uninspiriert.

Ein außerordentlich anspruchsvolles Programm präsentiert die junge Ausnahmeflötistin Katherine Bryan auf ihrer ersten solistischen bei Linn Records erschienenen CD-Einspielung. Neben den beiden bekannten Flötenkonzerten von Lowell Liebermann und Carl Nielsen umfasst die Aufna...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Marion Beyer:

  • Zur Kritik... Faszinierende Transparenz: Die Interpretation der Ausnahmecellistin Emmanuelle Bertrand verdient hchsten Respekt: Ihr musikalisches Verstndnis fr die Musik Debussys und Dutilleux' ist bemerkenswert, die Vielschichtigkeit ihres Celloklangs ergreifend. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Lohnenswerte Wiederentdeckung: Rameaus erster 'Anacron'-Einakter ist auch konzertant eine lohnenswerte Entdeckung. Nicht zuletzt dank der erstklassigen Besetzung ist die vorliegende Einspielung empfehlenswert. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Kurzweilig, unterhaltsam und anregend: Thomas Forrest Kelly fhrt, durchaus mit individuellen Schwerpunkten und eigenen Positionen, in das Gebiet der sogenannten Alten Musik ein. Weiter...
    (Marion Beyer, )
blättern

Alle Kritiken von Marion Beyer...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Faszinierende Transparenz: Die Interpretation der Ausnahmecellistin Emmanuelle Bertrand verdient hchsten Respekt: Ihr musikalisches Verstndnis fr die Musik Debussys und Dutilleux' ist bemerkenswert, die Vielschichtigkeit ihres Celloklangs ergreifend. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Skalpell und Silberstift: Niveau und Klasse bei Bělohlvek gewinnen solche Floskeln Sinn. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Franzsisch verzaubert: Diese Poulenc-Einspielung prsentiert Kammermusikwerke in all ihrer Ausdrucksvielfalt. Man kann diese Musik nicht facettenreicher spielen. Weiter...
    (Marina Brunner, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Int. Mozartwettbewerb Salzburg 2016

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (1/2016) herunterladen (2132 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2016) herunterladen (2209 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Dario Castello: Sonate Concertate in Stile Moderno 1629 - Sonata XVII in ecco. Per 2 cornetti e 2 violini

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Duo GromesRiem im Portrait "Wir wollen den Menschen wundervolle Augenblicke schenken"
Barrieren abbauen, Neugier wecken, Klassik "salonfhig" machen: Um dies zu erreichen, haben die Cellistin Raphaela Gromes und der Pianist Julian Riem einen Kurzfilm ber ihren ganz persnlichen Knstler-Alptraum gedreht.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich

Bach und Kollegen (Berlin)