> > > Händel, Georg Friedrich: Concerti grossi op. 6
Montag, 26. September 2016

Händel, Georg Friedrich - Concerti grossi op. 6

Feiner Händel


Label/Verlag: Linn Records
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Händels Opus 6 in einer noblen und sensiblen Deutung des englischen Avison Ensembles, erschienen bei dem audiophilen Label Linn Records.

Georg Friedrich Händels kreative Produktivität und Leistungsfähigkeit sind bestens bekannt. Etliche Meisterwerke entstanden innerhalb kürzester Zeit, so auch die zwölf Concerti grossi, zusammengefasst in Opus 6: Händel schrieb diese Konzerte innerhalb weniger Wochen ...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Matthias Lange:

  • Zur Kritik... Doppelt reizvoll: Eine ebenso temperamentvolle wie elegante Telemann-Lektüre – wie gewohnt beim Ensemble Cordevento und Erik Bosgraaf. Echte Werbung für den Komponisten, vor allem für dessen vielgestaltige Konzerte, immer wieder neu. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Totentanz: Man wünschte diesem berührenden Totentanz von Frank Martin eine vollständige, szenische Aufführung – es wäre mehr als verdient und in unseren Tagen auch mehr als angemessen. Aber auch die klingende Begegnung ist sehr lohnend. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Nebeneinander: Jordi Savall ist hier einmal mehr in seinem Element, programmatisch, als musikalischer Inspirator hochtalentierter Musikerinnen und Musiker, unterwegs auf seinem ganz besonderen Weg durch den Mittelmeerraum. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Matthias Lange...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Kraftvolle Opernrarität: Hörenswerter Mitschnitt von Zdenek Fibichs in Deutschland erstmals 2015 gespielter Oper 'Die Braut von Messina' mit einem gut disponierten, stimmigen Solistenensemble unter dem kraftvollen Dirigat von Kimbo Ishii. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Kalte Glut: Auf ihre Weise sind diese Musiker unübertroffen. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Lakonisch, zart, bestechend - isländische Lieder: Der isländische Komponist Jón Leifs hat eine Vielzahl von entdeckenswerten Liedern geschrieben. Tenor Finnur Bjarnason und Pianist Örn Magnússon gelingt es, die schroffen, lakonischen, aber auch zarten und lyrischen Kompositionen unprätentiös und fesselnd erlebbar zu machen. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2016) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (3/2016) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Carolus de Leeuw: Ecclesia Divae Gudulae - de Leeuw - Een kindeken is ons gheboren

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich