> > > Hndel, Georg Friedrich: Parnasso in Festa HWV 73
Montag, 22. Dezember 2014

Hndel, Georg Friedrich - Parnasso in Festa HWV 73

Carolyn Sampson überstrahlt alle


Label/Verlag: Hyperion
Detailinformationen zur Platte


Glnzende sngerische Leistungen machen diese Einspielung zu einer runden Sache. Vor allem Carloyn Sampson berzeugt.

Im Jahr 1733 stand Händel unter Zugzwang: Die neugegründete Opernkompanie ‚Opera of the Nobility’ stellte einen ernstzunehmenden Konkurrenten dar, dem Händel immer neue Attraktionen entgegenzusetzen hatte. Anlässlich der Vermählung von Prinzessin Anne mit Prin...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:







Weitere CD-Besprechungen von Dr. Christiane Bayer:

  • Zur Plattenkritik... Meister der Instrumentation: Die erste Folge einer Einspielungsreihe von Telemanns Konzerten mit gemischten Soloinstrumenten ist uerst abwechslungsreich und zauberhaft musiziert. Weiter...
    (Dr. Christiane Bayer, 21.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Weihnachten in Venedig: Das Ensemble Arte dei Suonatori prsentiert Bekanntes in ungewhnlicher Form. Das reizvolle Klangbild ist vor allem durch das eingesetzte Psalterium bestimmt. Weiter...
    (Dr. Christiane Bayer, 19.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Musik vom "groen Mecklenburger": Johann Wilhelm Hertels Musik ist bei diesen Interpreten bestens aufgehoben. Sie ist eine reizvolle Ergnzung des Repertoires und hoffentlich in Zukunft auch vermehrt live zu erleben. Weiter...
    (Dr. Christiane Bayer, 17.12.2014)
blättern

Alle Kritiken von Dr. Christiane Bayer...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Plattenkritik... Meister der Instrumentation: Die erste Folge einer Einspielungsreihe von Telemanns Konzerten mit gemischten Soloinstrumenten ist uerst abwechslungsreich und zauberhaft musiziert. Weiter...
    (Christiane Bayer, 21.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Aus aller Welt: Eine wunderbar leichte Platte mit Arrangements von Liedern aus aller Welt, kongenial gesungen von den King's Singers. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 21.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Dinner for Mozart: Der 90-jhrige Menahem Pressler bittet in Zusammenarbeit mit Paavo Jrvi das Publikum zu einem charmanten Mozart-Men. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 20.12.2014)
blättern

Alle CD-Kritiken...

Denkmalrtsel

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (11/2014) herunterladen (2900 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (9/2014) herunterladen (3160 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Alexander Ernst Fesca: Piano Trio No. 2 op. 12 in E minor - II. Adagio ma non tanto

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Anette Maiburg im Portrait "Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"
Anette Maiburg, Querfltistin und Knstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, ber das zehnjhrige Jubilum des Musikfestes

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich