> > > Moe, Ole Henrik: Ciaccona fr Violine Solo
Sonntag, 29. Mrz 2015

Moe, Ole Henrik - Ciaccona fr Violine Solo

Experimentelle Klänge, auf die Spitze getrieben


Label/Verlag: RuneGrammofon
Detailinformationen zur Platte


Der Norweger Ole-Henrik Moe definiert in seinen Soloviolinstcken die Mglichkeiten des Instruments neu und schreibt eine klanglich hochgradig experimentelle Musik, die sicherlich nicht jedem gefallen wird.

Was steht zu erwarten, wenn man eine Produktion mit neuer Violinmusik vor sich liegen hat? Noch bevor man den Tonträger erwartungsvoll ins Abspielgerät legen kann, steht die Auseinandersetzung mit der Verpackung bevor. Ole-Henrik Moe heißt der Komponist, dessen Schaffen die bei ru...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Stefan Drees:

  • Zur Plattenkritik... Vielfalt als Prinzip: Eine Portrt-CD weist den Komponisten Luis Codera Puzo als einen Knstler aus, dessen Musik auf der Lust am Experimentieren und Fabulieren grndet. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 29.03.2015)
  • Zur Plattenkritik... Exzellente Einspielung: Antje Weithaas wagt sich an eine Kombination von Johann Sebastian Bachs 'Sonaten und Partiten' und Eugne Ysaes 'Sonates pour violon seul' und berzeugt dabei auf ganzer Linie. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 28.03.2015)
  • Zur Plattenkritik... Fragile Klanggewebe: Eine Portrt-CD stellt den Komponisten Simone Movio als Konstrukteur feiner instrumentaler Klangverlufe vor. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 26.03.2015)
blättern

Alle Kritiken von Dr. Stefan Drees...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Plattenkritik... Vielfalt als Prinzip: Eine Portrt-CD weist den Komponisten Luis Codera Puzo als einen Knstler aus, dessen Musik auf der Lust am Experimentieren und Fabulieren grndet. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 29.03.2015)
  • Zur Plattenkritik... Exzellente Einspielung: Antje Weithaas wagt sich an eine Kombination von Johann Sebastian Bachs 'Sonaten und Partiten' und Eugne Ysaes 'Sonates pour violon seul' und berzeugt dabei auf ganzer Linie. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 28.03.2015)
  • Zur Plattenkritik... Ausnahmewerke: Die Zusammenstellung der vorliegenden Werke von Saint-Sans unterstreicht die Ausnahmestellung des franzsischen Komponisten in der Musikgeschichte um die Jahrhundertwende. Weiter...
    (Marion Beyer, 27.03.2015)
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (3/2015) herunterladen (2249 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (3/2015) herunterladen (2709 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate a-Moll Wq 132 - III. Allegro

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Reinhard Knoll im Portrait "Alle Kinder sind musikalisch"
Reinhard Knoll, der Vater des Neusser Sing-Projektes JeKi-Sti, wei, welche positiven Effekte das Musikmachen auf Kinder hat - und strebt die Ausweitung von JEKI auf ganz NRW an.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich