> > > Mendelssohn Bartholdy, Felix: Violinkonzerte in e-Moll & d-Moll
Sonntag, 21. Dezember 2014

Mendelssohn Bartholdy, Felix - Violinkonzerte in e-Moll & d-Moll

Epochenwechsel


Label/Verlag: Hyperion
Detailinformationen zur Platte


Alina Ibragimova spielt Mendelssohns Violinkonzerte mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment unter Vladimir Jurowski und erweist sich dabei als Grenzgngerin.

Wie kaum ein anderes Orchester mit historischem Instrumentarium und Originalklanganspruch hat das 1986 gegründete britische Orchestra of the Age of Enlightenment (OAE) den Ambitus seines Repertoires ausgeweitet. Wagen Formationen wie das Freiburger Barockorchester, dessen Namen ebenfalls die...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:







Weitere CD-Besprechungen von Dr. Aron Sayed:

  • Zur Plattenkritik... Der unglaubliche Weingartner: Die Gesamtaufnahme von Felix Weingartners Sinfonien mit dem Sinfonieorchester Basel unter Marko Letonja ist einfach nur toll! Und wichtig. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 05.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Mahlers Neunte in klein: Dieser Mahler verdient Aufmerksamkeit: Ensemble Mini legt eine angenehm unkonventionelle Ensembleversion der Neunten vor. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 06.11.2014)
  • Zur Plattenkritik... Apologie des Flgels: Pierre-Laurent Aimard spielt den ersten Teil von 'Das Wohltemperierte Klavier' losgelst von der Erde und luft dabei Gefahr davonzuschweben. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 17.10.2014)
blättern

Alle Kritiken von Dr. Aron Sayed...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Plattenkritik... Dinner for Mozart: Der 90-jhrige Menahem Pressler bittet in Zusammenarbeit mit Paavo Jrvi das Publikum zu einem charmanten Mozart-Men. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 20.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Mexikanischer Vater: Sieht man einmal von dem Booklet ab, ist diese Produktion mit Werken des mexikanischen "Nationalkomponisten" Manuel Maria Ponce eine Bereicherung. Weiter...
    (Dr. Jrgen Schaarwchter, 20.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Eher perkussiv als lyrisch: Vom interpretatorischen Zugang her etwas einseitig, doch technisch und klanglich einwandfrei: Das Quartetto Avos hat die beiden Klavierquartette von Camille Saint-Sans eingespielt. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 19.12.2014)
blättern

Alle CD-Kritiken...

Denkmalrtsel

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (11/2014) herunterladen (2900 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (9/2014) herunterladen (3160 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Suk: String Quartet No. 2 op. 31 - I. Adagio ma non troppo

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Catherine Gordeladze im Portrait "Mein Traum ist, dass sich Kinder noch strker mit klassischer Musik befassen"
Geronnene Improvisation - die Pianistin Catherine Gordeladze erkundet den Grenzbereich zwischen Klassik und Jazz

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich