> > > Fleming, Renée: Poèmes
Sonntag, 14. Februar 2016

Fleming, Renée - Poèmes

Lichtdurchflutete französische Lieder


Label/Verlag: Decca
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Renée Fleming interpretiert mit schlanker und doch expressiver Stimmführung Lieder von Ravel, Messiaen und Dutilleux. Dirigent Alan Gilbert ist dabei maßgeblich an der transparenten und äußerst hörenswerten Gestaltung beteiligt.

Renée Fleming bezaubert wieder mit einer neuen CD. Unter dem Titel ‚Poèmes‘ finden sich Werke von Maurice Ravel, Olivier Messiaen und Henri Dutilleux. In Begleitung des Orchestre Philharmonique de Radio France unter der Leitung von Alan Gilbert führt die Sopranistin...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Silke Meier-Künzel:

  • Zur Kritik... In neuem Gewand: Hier ist ein Portrait der Sopranistin Kiri Te Kanawa aus dem Jahr 1991 auf DVD zu genießen, welches zwar nicht ihren vollständigen Weg erzählt, aber neben der Sängerin auch den Menschen nahebringt und dabei Glanzlichter aus ihrer Karriere beleuchtet. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Blitzendes Gold: ine klangschöne Aufnahme des 'Rheingolds' mit guten Stimmen und abwechslungsreichem Dirigat. Bestechend durch ihren neuen Interpretationansatz ist diese Aufnahme aber nicht. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Rossinis Semiseria: Henrik Nánási interpretiert 'Die diebische Elster' mit inspirierter und inspirierender Akkuratesse und vermag den Funken auch auf die Sänger überspringen zu lassen. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
blättern

Alle Kritiken von Silke Meier-Künzel...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Lustig trällert die Eule: Diese Galavorstellung ist eine Joan Sutherlands Abschiedsvorstellung an Covent Garden. Dass sie gegenüber mancher Kollegin vokal nicht (mehr) bestehen kann, ändert nichts an der historischen Bedeutung dieses Mitschnitts. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Neues vom neuen Oboen-Star?: Ramón Ortega Quero hat das Label gewechselt, nicht jedoch die Mit-Musiker seines 2011 mit dem ECHO prämierten Debüt-Albums 'Shadows'. Auch die Übertragung beliebter barocker Werke auf sein Instrument bleibt das (vermeintliche) Erfolgsrezept. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Das Requiem als Musikdrama: Antonin Dvořaks monumentaler Orchesterklang wird in der Totenmesse auf verschiedene Fährten des musikalischen Ausdrucks geführt. Chor und Orchester der Warschauer Philharmonie glänzen in musikalischer Düsternis. Weiter...
    (Robert Pfretzschner, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (2/2016) herunterladen (2146 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2016) herunterladen (2209 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Tage exquisiter Musik Oberstdorf im Portrait Ein Refugium für die Kunst in malerischer Landschaft
Die Tage exquisiter Musik in Oberstdorf feiern Premiere

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich