> > > Fleming, Rene: Pomes
Sonntag, 19. April 2015

Fleming, Rene - Pomes

Lichtdurchflutete franzsische Lieder


Label/Verlag: Decca
Detailinformationen zur Platte


Rene Fleming interpretiert mit schlanker und doch expressiver Stimmfhrung Lieder von Ravel, Messiaen und Dutilleux. Dirigent Alan Gilbert ist dabei mageblich an der transparenten und uerst hrenswerten Gestaltung beteiligt.

Renée Fleming bezaubert wieder mit einer neuen CD. Unter dem Titel ‚Poèmes‘ finden sich Werke von Maurice Ravel, Olivier Messiaen und Henri Dutilleux. In Begleitung des Orchestre Philharmonique de Radio France unter der Leitung von Alan Gilbert führt die Sopranistin...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Silke Meier-Knzel:

  • Zur Plattenkritik... Subtile Personenregie: Eine illustre Sngerriege, angefhrt von Wolfgang Brendels Hans Sachs zeigt in der sensiblen Personenregie von Gtz Friedrich, wie wahrhaftig die 'Meistersinger von Nrnberg' sein knnen. Weiter...
    (Silke Meier-Knzel, )
  • Zur Plattenkritik... Ungewohnte Lesart: Mariss Jansons musiziert Verdis 'Messa da Requiem' anders als gewohnt. Mit vier sich bestens ergnzenden Solisten entsteht eine Interpretation, die nicht auf die Dramatik und den Reichtum an Kontrasten setzt. Weiter...
    (Silke Meier-Knzel, )
  • Zur Plattenkritik... Glcksfall fr Hndels Charaktere: Alice Coote wirft sich couragiert und einfhlsam in die unterschiedlichen Ausdruckscharaktere der Hndel-Arien und bezaubert mit einer feinsinnigen und intensiven Gestaltung. Enlish Concert untersttzt sie auf groartige Weise. Weiter...
    (Silke Meier-Knzel, )
blättern

Alle Kritiken von Silke Meier-Knzel...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Plattenkritik... Opernhafter Oratorien-Traum: Die Neuaufnahme von Elgars 'The Dream of Gerontius' besticht neben starken Solisten vor allem durch die brillanten Leistungen von Chor und Orchester. Weiter...
    (Benjamin Knzel, )
  • Zur Plattenkritik... Der Pfeil der Liebe: Wunderbare Musik von Guillaume de Machaut und kongeniale Interpreten: das Orlando Consort mit dem vorzglich gesungenen zweiten Teil seiner Machaut-Reihe bei Hyperion. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Plattenkritik... Interaktive Auffhrung: Die Dokumentation einer Auffhrung von Igor Strawinskys 'Geschichte vom Soldaten' mit interaktiver Videoleinwand enthlt einige interessant, aber auch einige problematische Momente. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (3/2015) herunterladen (2249 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (4/2015) herunterladen (2231 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Anette Maiburg im Portrait "Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"
Anette Maiburg, Querfltistin und Knstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, ber das zehnjhrige Jubilum des Musikfestes

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich

FBO:  London Diary (Berlin)