> > > Stölzel, Gottfried Heinrich: Sonate in C-moll
Mittwoch, 4. Mai 2016

Stölzel, Gottfried Heinrich - Sonate in C-moll

Elektrisierend


Label/Verlag: Ambitus
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Das Ensemble Neobarock entdeckt Gottfried Heinrich Stölzel

Eins vorweg: Hier liegt keine Jubiläums-CD vor. Das Ensemble Neobarock nimmt sich die Freiheit, an einen im Musikbetrieb meist unterbeleuchteten Barock-Meister zu erinnern, ohne sich an den Anlass eines Geburts- oder Sterbejahres zu klammern. Einen weithin Vergessenen ins rechte Licht zu r&u...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Gero Schreier:

  • Zur Kritik... Keine Referenz: Diese Einspielung aller Capricci für Violine solo von Pietro Locatelli ist grundsätzlich respektabel, aber kein Muss. Weiter...
    (Gero Schreier, )
  • Zur Kritik... Alle zwölfe: L'Arte dell'Arco begeistert mit einer Einspielung aller gedruckten Vivaldi-Opera. Weiter...
    (Gero Schreier, )
  • Zur Kritik... Gediegen und aufgeweckt: Der Chor des Bayerischen Rundfunks und Concerto Köln legen eine gelungene Neuaufnahme von Händels 'Israel in Egypt' vor. Weiter...
    (Gero Schreier, )
blättern

Alle Kritiken von Gero Schreier...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Ouvertüren kompakt: Antonín Dvořáks Konzert-Ouvertüren kennt man - sogar ganz gut - als Beilage bzw. Dessert von Einspielungen einzelner Symphonien. Jakub Hrůša, der als potenzieller neuer tschechischer Weltstar demnächst den Bamberger Symphonikern vorsteht, präsentiert diese Werkgruppe in sich geschlossen auf SACD. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Böhmische Spätromantik: Der Geiger Christian Tetzlaff und das Helsinki Philharmonic Orchestra unter John Storgårds liefern eine überzeugende Lesart der konzertanten Violinwerke von Josef Suk und Antonín Dvořák. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Unbayerischer Franzose: Henri Sauguets Gitarrenwerke sind bei Alfonso Baschiera in den besten Händen. Auch die Umsetzung der Duokompositionen kann überzeugen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Pantonale

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (4/2016) herunterladen (1982 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (5/2016) herunterladen (3112 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Dario Castello: Sonate Concertate in Stile Moderno 1629 - Sonata XII à 3. 2 soprani e trombone

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Klavierduo Genova & Dimitrov im Portrait "Es ist ein Gottesgeschenk, dass wir Musik haben!"
Das Klavierduo Genova & Dimitrov feiert seinen 20. Geburtstag

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich