> > > Vivaldi, Antonio: Kantaten RV. 660, 664, 678 & 679
Mittwoch, 10. Februar 2016

Vivaldi, Antonio - Kantaten RV. 660, 664, 678 & 679

Vivaldi aus Norwegen


Label/Verlag: 2 L
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Norwegischer Vivaldi: Kantaten und Konzerte mit der Sopranistin Tone Wik und dem Ensemble ?Barokkanerne?.

Sich dem vielgestaltigen Werk Antonio Vivaldis zu widmen, bedarf keines äußeren Anlasses. Jedes Jahr ist Vivaldi-Jahr. Und auch wenn skeptische Geister es angesichts der unüberschaubar großen Diskographie des beliebten Italieners kaum glauben mögen – es gibt in je...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Matthias Lange:

  • Zur Kritik... Pärt-Nachlese: Eine sehr schöne Platte, natürlich zum 80. Geburtstag des Komponisten veröffentlicht, aber doch zugleich ein Dokument der fortdauernden Beschäftigung der BR-Ensembles mit diesem Komponisten. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Nachlese: Reinhard Goebel hat die Berliner Barock Solisten zu einer wirklich inspirierten Deutung angeleitet: eine Platte mit Konzerten und Sinfonien, die als späte Frucht des Bach-Jahrs 2014 hochwillkommen ist. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Early Fusion: Das Ensemble Hirundo Maris musiziert mit seinen beiden kreativen Köpfen Arianna Savall und Petter Udland Johansen ganz in der Gegenwart, in voller Kenntnis des Alten, der Traditionen, die kundig und sensibel für eine heutige Deutung fruchtbar gemacht werden. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Matthias Lange...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Ein Höhepunkt früher Sonatenkunst: Das Ensemble Il Coro d'Arcadia überzeugt mit einer ausnehmend schönen und farbenreichen Einspielung von Pietro Degli Antonis Sonatensammlung op. 4 aus dem Jahr 1676. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Verworfenes ans Licht gebracht: Wie bereits in der CD mit Malipiero's Klaviermusik zeigt sich, dass die vielleicht spannendsten und zeitlosesten Werke aus Malipieros Schaffen die aus der Zeit 1917 bis in die 1920er Jahre sind. Weiter...
    (Dr. Eckehard Pistrick, )
  • Zur Kritik... Balsamisch und beschwingt: Das Schaffen von Gottfried August Homilius wird in den letzten Jahren verstärkt ins Bewusstsein gerufen. Wenn dies so fabelhaft geschieht wie in dieser Aufnahme seines 'Messias' ist unbedingt zu begrüßen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Int. Mozartwettbewerb Salzburg 2016

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (1/2016) herunterladen (2132 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2016) herunterladen (2209 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Duo GromesRiem im Portrait "Wir wollen den Menschen wundervolle Augenblicke schenken"
Barrieren abbauen, Neugier wecken, Klassik "salonfähig" machen: Um dies zu erreichen, haben die Cellistin Raphaela Gromes und der Pianist Julian Riem einen Kurzfilm über ihren ganz persönlichen Künstler-Alptraum gedreht.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich