> > > Ravel, Maurice: Sämtliche Klavierwerke Vol. 2
Mittwoch, 10. Februar 2016

Ravel, Maurice - Sämtliche Klavierwerke Vol. 2

Gelungene Fortsetzung


Label/Verlag: Linn Records
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Artur Pizarro und ?sein? Ravel: Eine vielschichtige Deutung der Klavierkompositionen des französischen Meisters.

Vor wenigen Jahren hatte sich der portugiesische Pianist Artur Pizarro mit dem ersten Teil der Gesamtaufnahme der Klavierwerke aus der Feder Maurice Ravels vorgestellt und mit seiner technisch souveränen und ästhetisch durchdachten Interpretation zu überzeugen gewusst. Nun liegt de...

Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, bitte zunächst einloggen. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Matthias Lange:

  • Zur Kritik... Pärt-Nachlese: Eine sehr schöne Platte, natürlich zum 80. Geburtstag des Komponisten veröffentlicht, aber doch zugleich ein Dokument der fortdauernden Beschäftigung der BR-Ensembles mit diesem Komponisten. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Nachlese: Reinhard Goebel hat die Berliner Barock Solisten zu einer wirklich inspirierten Deutung angeleitet: eine Platte mit Konzerten und Sinfonien, die als späte Frucht des Bach-Jahrs 2014 hochwillkommen ist. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Early Fusion: Das Ensemble Hirundo Maris musiziert mit seinen beiden kreativen Köpfen Arianna Savall und Petter Udland Johansen ganz in der Gegenwart, in voller Kenntnis des Alten, der Traditionen, die kundig und sensibel für eine heutige Deutung fruchtbar gemacht werden. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Matthias Lange...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Anfänge des Cellokonzerts: Die Kölner Akademie ist ein stilistisch sicherer Begleiter, doch kann der Solist in Bernhard Rombergs Cellokonzerten Nr. 1 und 5 nicht durchweg überzeugen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Aus einem Totenhause: Fehlt, leider!, nur das geistige Band. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Ein Höhepunkt früher Sonatenkunst: Das Ensemble Il Coro d'Arcadia überzeugt mit einer ausnehmend schönen und farbenreichen Einspielung von Pietro Degli Antonis Sonatensammlung op. 4 aus dem Jahr 1676. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Int. Mozartwettbewerb Salzburg 2016

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (1/2016) herunterladen (2132 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2016) herunterladen (2209 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Nike Wagner im Portrait "Kunst lebt von Veränderung"
Nike Wagner über Akzente des diesjährigen Beethovenfestes, das Beethoven-Jubeljahr 2020, historische Aufführungspraxis und Liszts schlechte Stellung im Hause Wagner

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich