> > > Bücher und Noten > Sortiert nach Datum
Dienstag, 31. Mrz 2015

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Aktuelle Kritiken und Nutzermeinungen

Ausfhrliche Besprechungen der Redaktion enthalten eine Bewertung fr Interpretation, Klangqualitt und Repertoirewert. Die übrigen Beiträge spiegeln die Meinungen der klassik.com Nutzer wider.


  • Zur Plattenkritik... Im Spagat: Eva Gesine Baur zeichnet in ihrer Mozart-Biographie ein komplexes Bild der Knstlerfigur. Der rote Faden ihrer Deutung ist der auf Richard Strauss zurckgehende Eros-Vergleich, ohne ihn zu sehr zu strapazieren. Weiter...
    (Marion Beyer, 28.03.2015)
  • Zur Plattenkritik... Vom gewundenen Blech mit 19 Klappen: Frank Lunte und Claudia Mller-Elschner prsentieren in "Saxophone" nicht nur die Geschichte des Instruments sowie seines Erfinders. Weiter...
    (Michaela Schabel, 08.03.2015)
  • Zur Plattenkritik... Eine kleine Tschaikowsky-Biographie: Die Beschreibung des Lebens ist adquat, die des Werks unergiebig. Daher ist Malte Korffs Tschaikowsky-Biographie nur zur Hlfte lesenswert. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 28.02.2015)
  • Zur Plattenkritik... Rckblick auf ein faszinierendes Festival: Diese Festschrift trgt einen reierischen Titel, aber hat in den zahlreichen Beitrgen genug Substanz, um den Leser vielschichtig zu informieren und anzuregen. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, 14.02.2015)
  • Zur Plattenkritik... Konfrontation, Widerstand, Bruch mit den Konventionen: Johanna Frstenauer fasst in einem weiteren Buch Gesprche mit Nikolaus Harnoncourt zusammen. Wie in den bereits publizierten Interview-Sammlungen erweist er sich als wortgewaltiger Querdenker. Weiter...
    (Marion Beyer, 01.02.2015)
  • Zur Plattenkritik... Brief- und Freundschaftskultur im 19. Jahrhundert: Regina Back hat den Briefwechsel zwischen Mendelssohn und Karl Klingemann vorbildlich aufgearbeitet. Weiter...
    (Marion Beyer, 23.01.2015)
  • Zur Plattenkritik... Beethoven aus Sicht des Praktikers: Rudolf Buchbinder zeigt mit diesem Buch, dass er nicht nur ein Pianist von Weltruf, sondern auch ein stilistisch versierter Musikschriftsteller ist. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 04.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Nur bedingt geglckt: Albinonis berhmter Adagio-Satz kann in der Bearbeitung von Thomas Stapf nicht restlos berzeugen. Weiter...
    (Barbara Rder, 11.10.2014)
  • Zur Plattenkritik... "kumenische" Kirchengeschichte: Der zweite Band der im Laaber-Verlag erscheinenden "Geschichte der Kirchenmusik" ldt zum Schmkern ein und bietet eine Flle an Informationen. Als Nachschlagewerk fr Kurzangebundene ist das Handbuch allerdings nicht tauglich. Weiter...
    (Thomas Bopp, 21.09.2014)
  • Zur Plattenkritik... Herausforderungen an junge Cello-Spieler: In ihre "Debut"-Reihe hat die Universal Edition ein von James Rae herausgegebenes Cello-Heft eingegliedert. Die Stcke setzen zum Teil aber schon ein wenig Spielerfahrung voraus. Weiter...
    (Barbara Rder, 21.09.2014)
  • Zur Plattenkritik... Neue ra der Strauss-Forschung: In der Reihe der Komponisten-Handbcher des Metzler-Verlags ist nun ein fr die zuknftige Auseinandersetzung mit Richard Strauss unverzichtbarer Strauss-Band erschienen. Weiter...
    (Marion Beyer, 14.09.2014)


Weitere Buch-Besprechungen:
(  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   ... 15  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (3/2015) herunterladen (2249 KByte) CLASS aktuell (1/2015) herunterladen (5685 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Reinhard Knoll im Portrait "Alle Kinder sind musikalisch"
Reinhard Knoll, der Vater des Neusser Sing-Projektes JeKi-Sti, wei, welche positiven Effekte das Musikmachen auf Kinder hat - und strebt die Ausweitung von JEKI auf ganz NRW an.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich