> > > Elizaveta Ivanova gewinnt den "Concorso Pianistico di Verona"
Samstag, 1. Oktober 2016

Russische Pianistin erhält Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro

Elizaveta Ivanova gewinnt den "Concorso Pianistico di Verona"

Verona, . Die russische Pianistin Elizaveta Ivanova (26) hat den diesjährigen "Concorso Pianistico Internazionale Cittá di Verona" gewonnen. Mit dem Gewinn ist ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro verbunden, auch erhält die Gewinnerin zahlreiche Auftrittsmöglichkeiten in Italien. Der mit 1.000 Euro dotierte zweite Preis geht an den polnischen Pianisten Szczepan Konczal, der dritte Preis sowie 700 Euro gehen an die russische Pianistin Irina Kravchenko.

Elizaveta Ivanova wurde in Moskau geboren. Ivnova studierte am staatlichen Tschaikowsky Konservatorium in Moskau, wo sie von Professor Sergei Dorensky unterrichtet wurde. Szczepan Konczal wurde 1985 in Katowice, Polen, geboren. Bei Professor Józef Stompel schloss Konczal sein Studium an der "Karol Szymanowski Academy of Music" in Katowice mit Auszeichnung ab. Konczal ist Gewinner zahlreicher Wettbewerbe, darunter die "International Piano Competition Spezio Teatro" in Mailand sowie die "Ella Philipp Piano Competition" in Rumänien. Irina Kravchenko wurde 1987 geboren. Ihr Studium begann sie am "Special Musical College di Voronezh", später wurde sie auch am staatlichen "Musical Gnesins College di Mosca" sowie am Moskauer Konservatorium unterrichtet. Zu ihren Erfolgen zählten mehrere Gewinne bei Wettbewerben, darunter der "Young Talents of Russia" Wettbewerb in Moskau.

Für den diesjährigen "Concorso Pianistico Internazionale di Cittá Verona", hatten sich 36 Pianisten beworben. Unter den Jurymitgliedern waren Persönlichkeiten wie Roberto Capello, Roberto Pegoraro, Nicola Guerini, Michele Marvulli, Elena Semenova sowie Edoardo M. Strabbioli.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Staatstheater Braunschweig: Freier Eintritt für Studenten
Semesterticket soll als Eintrittskarte gelten (30.09.2016) Weiter...

Erste Aufnahme computergenerierter Musik wird rekonstruiert
Originale Tonhöhen der Aufnahme aus dem Jahr 1951 werden wiederhergestellt (30.09.2016) Weiter...

Festspielhaus Füssen droht die Zwangsversteigerung
Insolventes Festspielhaus findet bislang keine Käufer (30.09.2016) Weiter...

Gerichtsstreit zwischen Wagner-Erben und Wagner-Stiftung geht in die nächste Runde
Auseinandersetzung um Einfluss am Grünen Hügel (30.09.2016) Weiter...

Solothurner Kunstpreis 2016 für Komponist Urs Flury
Auszeichnung ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert (29.09.2016) Weiter...

Duisburger Musikpreis für Dirigent Bruno Weil
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (29.09.2016) Weiter...

Theater Lübeck: Stiftung soll finanziell unter die Arme greifen
Unternehmen und private Förderer tragen zur finanziellen Unterstützung des Theaters bei (29.09.2016) Weiter...

Theater Basel: Stockhausen-Stiftung will Live-Übertragung verbieten
Rechtsstreit zwischen Theater und Stockhausen-Erben (29.09.2016) Weiter...

Regisseur Frank Castorf erhält Nestroy-Preis
Auszeichnung der Wiener Bühnen für sein Lebenswerk (28.09.2016) Weiter...

Staatstheater Mainz: Störung von Demonstration ohne rechtliche Folgen
Einstellung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens gegen Intendant Markus Müller (27.09.2016) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2016) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2016) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 - Scherzo: Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich