> > > Elizaveta Ivanova gewinnt den "Concorso Pianistico di Verona"
Donnerstag, 2. April 2015

Russische Pianistin erhält Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro

Elizaveta Ivanova gewinnt den "Concorso Pianistico di Verona"

Verona, . Die russische Pianistin Elizaveta Ivanova (26) hat den diesjährigen "Concorso Pianistico Internazionale Cittá di Verona" gewonnen. Mit dem Gewinn ist ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro verbunden, auch erhält die Gewinnerin zahlreiche Auftrittsmöglichkeiten in Italien. Der mit 1.000 Euro dotierte zweite Preis geht an den polnischen Pianisten Szczepan Konczal, der dritte Preis sowie 700 Euro gehen an die russische Pianistin Irina Kravchenko.

Elizaveta Ivanova wurde in Moskau geboren. Ivnova studierte am staatlichen Tschaikowsky Konservatorium in Moskau, wo sie von Professor Sergei Dorensky unterrichtet wurde. Szczepan Konczal wurde 1985 in Katowice, Polen, geboren. Bei Professor Józef Stompel schloss Konczal sein Studium an der "Karol Szymanowski Academy of Music" in Katowice mit Auszeichnung ab. Konczal ist Gewinner zahlreicher Wettbewerbe, darunter die "International Piano Competition Spezio Teatro" in Mailand sowie die "Ella Philipp Piano Competition" in Rumänien. Irina Kravchenko wurde 1987 geboren. Ihr Studium begann sie am "Special Musical College di Voronezh", später wurde sie auch am staatlichen "Musical Gnesins College di Mosca" sowie am Moskauer Konservatorium unterrichtet. Zu ihren Erfolgen zählten mehrere Gewinne bei Wettbewerben, darunter der "Young Talents of Russia" Wettbewerb in Moskau.

Für den diesjährigen "Concorso Pianistico Internazionale di Cittá Verona", hatten sich 36 Pianisten beworben. Unter den Jurymitgliedern waren Persönlichkeiten wie Roberto Capello, Roberto Pegoraro, Nicola Guerini, Michele Marvulli, Elena Semenova sowie Edoardo M. Strabbioli.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Nachlass der Sopranistin Nellie Melba erzielt hohe Summen
Schmuck, Möbel und Haushaltsgegenstände in Australien versteigert (02.04.2015) Weiter...

Schleswig will aus Gesellschaftervertrag für Landestheater aussteigen
Kündigung im Juli aus Protest gegen Ministerin Anke Spoorendonk (SSW) (02.04.2015) Weiter...

Orchester von Radio France sollen fusionieren
Zusammenlegung als Teil einer Neuorganisation aufgrund des strukturellen Defizits (01.04.2015) Weiter...

Tannhäuser-Inszenierung in Nowosibirsk abgesetzt
Regisseur Timofej Kuljabin nicht zu Änderungen bereit (01.04.2015) Weiter...

Frühes Fragment aus der Feder von Richard Wagner aufgetaucht
Komposition aus dem Kindesalter wirft zahlreiche Fragen auf (01.04.2015) Weiter...

Leipziger Geiger nach Straftat unter Drogen in New York festgenommen
Laut seinem Ensemble war er ausgeraubt und unter Drogen gesetzt worden (01.04.2015) Weiter...

Paukenschlag in München: Horst Seehofers neue Konzertsaal-Pläne
Ehemaliges Olympiastadion soll mit Unterstützung des FC Bayern zum AUDItorium umgebaut werden (01.04.2015) Weiter...

Rostocker Intendant Latchinian nach IS-Vergleich entlassen
Offizielle Begründung: Fehlendes Vertrauensverhältnis (01.04.2015) Weiter...

Christoph Marthaler erhält Goldenen Löwen der Biennale
Komponist Georges Aperghis und Tänzerin Anna Teresa De Keersmaeker werden ebenfalls ausgezeichnet (31.03.2015) Weiter...

Mariinsky übernimmt Primorsky-Theater am Pazifik
Erweiterung des Einflussraums in den asiatischen Raum (31.03.2015) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (3/2015) herunterladen (2249 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (4/2015) herunterladen (2231 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ernesto Cavallini: Klarinettenkonzert No. 1 - II. Thema und Variationen

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Reinhard Knoll im Portrait "Alle Kinder sind musikalisch"
Reinhard Knoll, der „Vater“ des Neusser Sing-Projektes JeKi-Sti, weiß, welche positiven Effekte das Musikmachen auf Kinder hat - und strebt die Ausweitung von JEKI auf ganz NRW an.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich