> > > Mezzosopranistin Cecilia Bartoli an Mailänder Scala ausgebuht
Dienstag, 4. August 2015

Cecilia Bartoli, Foto: eMusici GmbH

Puristen im Publikum erregen sich über Rossini-Arien

Mezzosopranistin Cecilia Bartoli an Mailänder Scala ausgebuht

Mailand, . Die italienische Opernsängerin Cecilia Bartoli, die vor einigen Tagen bei der Preisverleihung des Karajan-Musikpreises in Baden Baden noch groß gefeiert wurde (klassik.com berichtete), ist bei ihrem ersten Auftritt nach 19 Jahren an der Mailänder Scala vom Publikum ausgebuht worden. Medienberichten zufolge seien die Aufführungen zweier Arien aus "Otello" und "Cenerentola" von Giacomo Rossini (1792-1868) mit lauten Pfiffen und Zurufen begleitet worden. Einige empörte Zuschauer riefen "Armer Rossini" und "Geh nach Hause!". Mit dem Zuruf "Schluss jetzt! Wir sind in einem Operntheater", versuchte Daniel Barenboim, der die musikalische Leitung inne hatte, wieder Ruhe in den Saal zu bekommen.

Cecilia Bartoli wurde am 4. Juni 1966 in Rom geboren und studierte an der Accademia di S. Cecilia in Rom, erhielt zusätzlichen Unterricht von ihren Eltern, die beide Sänger waren. Ihr offizielles Debut gab sie im Jahr 1985. Im gleichen Jahr wurde sie durch ihren Auftritt in einem Gedenkkonzert für Maria Callas in Paris international bekannt. Es folgten Engagements an großen Opernhäusern, darunter Rom, Zürich, Lyon, Barcelona, Houston und Dallas. Sie spezialisierte sich vor allem auf Mozart und Rossini. Im Jahr 1989 gab sie ihren ersten Liederabend in der Londoner Wigmore Hall. Ein Jahr später in der New Yorker Avery Fisher Hall. Sie sang unter Herbert von Karajan bei den Salzburger Osterfestspielen, unter Zubin Mehta beim Florenzer Maggio Musciale, unter Daniel Barenboim bei den Salzburger Festspielen und unter Riccardo Muti an der Mailänder Scala. Ihr Debut an der Metropolitan Opera in New York gab sie 1996 unter James Levine.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Cecilia Bartoli

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Katharina Martini erhält Förderpreis des Schleswig-Holstein Musik Festivals
Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro (03.08.2015) Weiter...

Opernsängerin Ludmila Dvorakova bei Brand gestorben
Sopranistin (92) kam bei Feuer in ihrem Wohnhaus ums Leben (03.08.2015) Weiter...

Plácido Domingo wird zur Wachsfigur
Sänger erhält Nachbildung zu seinem 75. Geburtstag (03.08.2015) Weiter...

Ballettchef Sergej Filin hat am Bolschoi keine Zukunft
Zwei Jahre nach dem Säureanschlag auf ihn wird sein Vertrag nicht verlängert (31.07.2015) Weiter...

Musiker bei Proben in Orange mit Steinen beworfen
Bertrand de Billy und Klarinettist des Orchestre National de France bleiben unverletzt (31.07.2015) Weiter...

Schweizer Dirigent und Musikpädagoge Jean-Jacques Rapin gestorben
Langjähriger Leiter des Konservatoriums Lausanne wurde 82 Jahre alt (30.07.2015) Weiter...

Nürnberg erhält einen neuen Konzertsaal
Neubau entsteht neben der bisher für Konzerte genutzten Meistersingerhalle (30.07.2015) Weiter...

Organist Johannes Zeinler gewinnt St. Albans International Organ Competition
Österreichischer Organist auch mit Goldmedaille ausgezeichnet (30.07.2015) Weiter...

W3C entwickelt weltweiten Datenstandard für musikalische Notation
Music Notation Community Group plant Erweiterung von MusicXML und SMuFL (30.07.2015) Weiter...

Staatstheater Kassel zieht positive Bilanz
Steigerung der Besucherzahlen im Vergleich zur letzten Saison (29.07.2015) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (7/2015) herunterladen (1522 KByte) Class aktuell (2/2015) herunterladen (3100 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Frühling der Künste im Fürstentum
Das Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo bringt Ungewohntes zusammen.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich