> > > Schumann-Pädagogikpreis für Felix Koch
Freitag, 27. März 2015

Musikpädagoge für besondere musikerzieherische Leistungen geehrt

Schumann-Pädagogikpreis für Felix Koch

Frankfurt am Main, 04.12.2012. Der Musikpädagoge Felix Koch erhält den Schumann-Pädagogikpreis der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt. Koch wird damit für sein vielseitiges Engagement für Musikvermittlung und Konzertpädagogik ausgezeichnet. Das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird Koch Projekten zur Verfügung stellen, mit denen Kinder an die Musik herangeführt werden sollen. "Die musikalische Arbeit mit Kindern ist ein ganz wichtiges Feld, um das wir uns als Konzertmusiker und Pädagogen gleichermaßen mit vollem Einsatz kümmern müssen. Es ist eine Verpflichtung für unser aller musikalische Zukunft", so Felix Koch.

Der Dirigent, Cellist und Musikpädagoge Felix Koch studierte in Mannheim, Karlsruhe sowie in Frankfurt am Main die Fächer Orchestermusik, Alte Musik sowie Musikpädagogik. Neben seiner Tätigkeit als künstlerischer Leiter der Kaisersaalkonzerte des "Forum Alte Musik Frankfurt am Main" war Koch auch als Dozent für Historische Aufführungspraxis an den Musikhochschulen in Mannheim und Saarbrücken aktiv. 2004 trat er in Frankfurt am Main einen Lehrauftrag für Musikvermittlung und Konzertpädagogik an der dortigen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst an. Seit 2010 ist Koch Professor für Alte Musik, Barockcello sowie Konzertpädagogik und Musikvermittlung an der Hochschule für Musik in Mainz.

Die Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main wurde 1956 gegründet. Ihr Ziel ist es, im Sinne von Robert Schumann die Musik zu pflegen, das Verständnis von Musik zu fördern und die Liebe zur Musik zu wecken. Der Schumann-Preis für besondere musikerzieherische Leistungen wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen und soll von nun an alle zwei Jahre an Musiker mit besonderem Engagement im Bereich der Förderung junger Künstler verliehen werden.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Tung-Chieh Chuang gewinnt Mitteldeutschen Dirigierwettbewerb
Andrea Barizza gewinnt den 2. Preis (27.03.2015) Weiter...

Brahms-Autograph geht nach Lübeck
Brahms-Institut ersteigert Handschrift des Liedes ʺAgnesʺ (27.03.2015) Weiter...

SWR Fusionsorchester noch kopflos
Peter Eötvös dirigiert erstes Konzert (27.03.2015) Weiter...

Proben für den Ernstfall: Auftrittssimulator soll angehenden Musikern helfen
Projekt erschafft unterschiedliche Publikumsreaktionen (27.03.2015) Weiter...

Neue Alternative in Münchner Konzertsaal-Debatte?
Vorschlag zu Konzertsaalneubau und anschließender Gasteig-Sanierung (26.03.2015) Weiter...

Rostocker Volkstheater: Oberbürgermeister will Intendant abmahnen
Latchinian warf Methling in Interview Dilettantismus und Überforderung vor (26.03.2015) Weiter...

GWK-Musikpreise 2015 für Maciej Frackiewicz und Jun-Ho Yeo
Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert (25.03.2015) Weiter...

Bariton Oleg Bryjak und Altistin Maria Radner sterben bei Flugzeugabsturz
Sänger unter den 150 Todesopfern des Germanwings-Fluges von Barcelona nach Düsseldorf (25.03.2015) Weiter...

Innerschweizer Kulturpreis 2015 für Dirigentin Graziella Contratto
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (24.03.2015) Weiter...

Neubrandenburg fordert mehr Zeit für Entscheidung über Theaterreform
Kommune fühlt sich vom Kultusministerium unter Druck gesetzt (24.03.2015) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (3/2015) herunterladen (2249 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (3/2015) herunterladen (2709 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Heinrich Wilhelm Ernst: Nocturne op. 8 für Violine und Klavier - I. Nocturne op. 8 Nr. 1 für Violine und Klavier

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Reinhard Knoll im Portrait "Alle Kinder sind musikalisch"
Reinhard Knoll, der „Vater“ des Neusser Sing-Projektes JeKi-Sti, weiß, welche positiven Effekte das Musikmachen auf Kinder hat - und strebt die Ausweitung von JEKI auf ganz NRW an.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich