> > > Schumann-Pädagogikpreis für Felix Koch
Freitag, 1. August 2014

Musikpädagoge für besondere musikerzieherische Leistungen geehrt

Schumann-Pädagogikpreis für Felix Koch

Frankfurt am Main, 04.12.2012. Der Musikpädagoge Felix Koch erhält den Schumann-Pädagogikpreis der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt. Koch wird damit für sein vielseitiges Engagement für Musikvermittlung und Konzertpädagogik ausgezeichnet. Das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird Koch Projekten zur Verfügung stellen, mit denen Kinder an die Musik herangeführt werden sollen. "Die musikalische Arbeit mit Kindern ist ein ganz wichtiges Feld, um das wir uns als Konzertmusiker und Pädagogen gleichermaßen mit vollem Einsatz kümmern müssen. Es ist eine Verpflichtung für unser aller musikalische Zukunft", so Felix Koch.

Der Dirigent, Cellist und Musikpädagoge Felix Koch studierte in Mannheim, Karlsruhe sowie in Frankfurt am Main die Fächer Orchestermusik, Alte Musik sowie Musikpädagogik. Neben seiner Tätigkeit als künstlerischer Leiter der Kaisersaalkonzerte des "Forum Alte Musik Frankfurt am Main" war Koch auch als Dozent für Historische Aufführungspraxis an den Musikhochschulen in Mannheim und Saarbrücken aktiv. 2004 trat er in Frankfurt am Main einen Lehrauftrag für Musikvermittlung und Konzertpädagogik an der dortigen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst an. Seit 2010 ist Koch Professor für Alte Musik, Barockcello sowie Konzertpädagogik und Musikvermittlung an der Hochschule für Musik in Mainz.

Die Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main wurde 1956 gegründet. Ihr Ziel ist es, im Sinne von Robert Schumann die Musik zu pflegen, das Verständnis von Musik zu fördern und die Liebe zur Musik zu wecken. Der Schumann-Preis für besondere musikerzieherische Leistungen wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen und soll von nun an alle zwei Jahre an Musiker mit besonderem Engagement im Bereich der Förderung junger Künstler verliehen werden.

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Wiesbadener Staatstheater mit vergangener Spielzeit zufrieden
Letzte Saison unter Intendant Manfred Beilharz zugleich erfolgreichste (31.07.2014) Weiter...

Staatstheater Darmstadt mit guter Bilanz 2013/14
Besucherzahlen und Auslastung stabil bei 78,3 Prozent (31.07.2014) Weiter...

Wiener Staatsopernmuseum wird Opfer von Sparmaßnahmen
Staatsoper erhöht auch Eintrittspreise und spart bei Personalkosten (30.07.2014) Weiter...

Blitzeinschlag beschädigt Orgel in Wiesbadener Marktkirche
Elektronik des Instruments durch Überspannung lahmgelegt (30.07.2014) Weiter...

Italienischer Tenor Maurizio Graziani gestorben
Belcanto-Sänger wurde 60 Jahre alt (30.07.2014) Weiter...

Auflösung der Opera di Roma vorerst abgewendet
Einigung mit führenden Gewerkschaften in letzter Minute (30.07.2014) Weiter...

Bachhaus Eisenach erhält frühes Bach-Gemälde
Entstehung zu Bachs Lebzeiten möglich, erst 1985 wiederentdeckt (29.07.2014) Weiter...

Belcanto-Preis für Sopranistin Sofia Mchedlishvili
Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert (29.07.2014) Weiter...

Daniel Barenboim ruft zu Verhandlungen im Nahost-Konflikt auf
"Konflikt nicht politischer, sondern menschlicher Art" (28.07.2014) Weiter...

Opera di Roma steht unmittelbar vor Schließung
Letztes Treffen zwischen Oper und Gewerkschaften für Dienstag angekündigt (28.07.2014) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (6/2014) herunterladen (1266 KByte) CLASS aktuell (2/2014) herunterladen (7200 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Andrzej Panufnik: Cellokonzert - Vivace

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Carles & Sofia im Portrait "Als Duo muss man Musik in der gleichen Art und Weise denken"
Sofia Cabruja und Carles Lama über Herausforderungen und Möglichkeiten des vierhändigen Klavierspiels

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich