> > > Schumann-Pädagogikpreis für Felix Koch
Mittwoch, 3. September 2014

Musikpädagoge für besondere musikerzieherische Leistungen geehrt

Schumann-Pädagogikpreis für Felix Koch

Frankfurt am Main, 04.12.2012. Der Musikpädagoge Felix Koch erhält den Schumann-Pädagogikpreis der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt. Koch wird damit für sein vielseitiges Engagement für Musikvermittlung und Konzertpädagogik ausgezeichnet. Das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird Koch Projekten zur Verfügung stellen, mit denen Kinder an die Musik herangeführt werden sollen. "Die musikalische Arbeit mit Kindern ist ein ganz wichtiges Feld, um das wir uns als Konzertmusiker und Pädagogen gleichermaßen mit vollem Einsatz kümmern müssen. Es ist eine Verpflichtung für unser aller musikalische Zukunft", so Felix Koch.

Der Dirigent, Cellist und Musikpädagoge Felix Koch studierte in Mannheim, Karlsruhe sowie in Frankfurt am Main die Fächer Orchestermusik, Alte Musik sowie Musikpädagogik. Neben seiner Tätigkeit als künstlerischer Leiter der Kaisersaalkonzerte des "Forum Alte Musik Frankfurt am Main" war Koch auch als Dozent für Historische Aufführungspraxis an den Musikhochschulen in Mannheim und Saarbrücken aktiv. 2004 trat er in Frankfurt am Main einen Lehrauftrag für Musikvermittlung und Konzertpädagogik an der dortigen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst an. Seit 2010 ist Koch Professor für Alte Musik, Barockcello sowie Konzertpädagogik und Musikvermittlung an der Hochschule für Musik in Mainz.

Die Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main wurde 1956 gegründet. Ihr Ziel ist es, im Sinne von Robert Schumann die Musik zu pflegen, das Verständnis von Musik zu fördern und die Liebe zur Musik zu wecken. Der Schumann-Preis für besondere musikerzieherische Leistungen wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen und soll von nun an alle zwei Jahre an Musiker mit besonderem Engagement im Bereich der Förderung junger Künstler verliehen werden.

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Organistin Marie-Louise Girod ist tot
Französische Kirchenmusikerin wurde 98 Jahre alt (02.09.2014) Weiter...

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen mit guter Bilanz
Gesamteinnahmen von 1,95 Millionen Euro bei Auslastung von 82 Prozent (02.09.2014) Weiter...

Mendelssohn-Preis für Hans-Dietrich Genscher und das Gewandhaus-Quartett
Ehrenpreis in den Kategorien Musik und Gesellschaftliches Engagement verliehen (01.09.2014) Weiter...

Deutscher Bühnenverein veröffentlicht Theaterstatistik 2012/2013
Besucherrückgang von 32,1 auf 31,9 Millionen Besucher (01.09.2014) Weiter...

Thomaskantor Biller kehrt auf die Bühne zurück
Leiter des Thomanerchors Leipzig krankheitsbedingt seit Februar ausgefallen (01.09.2014) Weiter...

Mario Chang und Rachel Willis-Sørensen gewinnen Operalia-Wettbewerb
Preisgeld in Höhe von 30.000 US-Dollar (01.09.2014) Weiter...

Bayreuther Festspiele in der Krise?
Ein Tief über dem Grünen Hügel (29.08.2014) Weiter...

Salzburger Festspiele mit positiver Bilanz
Insgesamt 271.068 Besucher bei einer Auslastung von 93 Prozent (29.08.2014) Weiter...

Bühnenverein will Bürger länger zur Kasse bitten
Forderung nach Verlängerung des Solidaritätszuschlags zur Kulturfinanzierung (28.08.2014) Weiter...

Angriff auf russischen Komponisten Ilya Demutsky
Premiere seiner neuen gesellschaftskritischen Oper zunächst abgesagt (28.08.2014) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (8/2014) herunterladen (1750 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2014) herunterladen (2702 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Louis Glass: Sinfonie Nr. 3 in D-Dur, op. 30 - II. Andante con moto, quasi Allegretto

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Anette Maiburg im Portrait "Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"
Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich