> > > Was lange währt: Reform der Ticketvergabe in Bayreuth kommt voran
Dienstag, 9. Februar 2016

Mehr Karten für den Grünen Hügel im freien Verkauf

Was lange währt: Reform der Ticketvergabe in Bayreuth kommt voran

Bayreuth, . In Bayreuth wird die Ticketvergabe neu organisiert. Zwar hatte der Bundesrechnungshof und die Staatsanwaltschaft bei den Richard-Wagner-Festspielen keine Unregelmäßigkeiten in der Vergabe der begehrten Karten feststellen können, dennoch reagierte nun die Festspielleitung. Festspielsprecher Peter Emmerich gab bekannt, dass die Vergabe zukünftig streng nach Wartezeit geregelt sein wird - zumindest bei den Karten im freien Verkauf. Von diesen soll es schon in diesem Jahr eine größere Anzahl geben als noch im Jahr zuvor. 65 statt bisher 40 Prozent der Karten werden den Angaben zufolge regulär und frei verkäuflich sein.

Die Kritik des Bundesrechnungshofes richtete sich darauf, dass der größte Teil der Karten für das staatlich subventionierte Festival nicht frei verkauft würde, sondern an langjährige Abnehmer gehe. Die Staatsanwaltschaft Hof ermittelte dahingehend, konnte jedoch keine strafrechtliche Beanstandung feststellen. Dennoch entschied sich die Festspielleitung nun zur Reduzierung der Sonderkontingente.

Die Mäzene von der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth, die die Veranstaltung jährlich mit rund drei Millionen Euro unterstützen, werden davon nicht betroffen sein. Gerade auch im Hinblick auf die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten auf dem Grünen Hügel werde man nicht "die Kuh schlachten, deren Milch wir brauchen", so Schmid, Chef des Verwaltungsrates. Über die genaue Vergabepraxis wollte dieser jedoch keine konkreten Aussagen treffen, derzeit werde noch darüber beraten.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Richard Wagner

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bleibt James Levine Musikdirektor der Metropolitan Opera?
Medikamente sollen Folgen seiner Parkinson-Erkrankung mildern (05.02.2016) Weiter...

Klagenfurter Theater wegen Bombendrohung evakuiert
Premiere einer Puccini-Oper musste abgebrochen werden (05.02.2016) Weiter...

Bundesregierung unterstützt Orgel-Restaurierung in argentinischer Synagoge
Instrument ist eine der wenigen Walcker-Orgeln in Synagogen (05.02.2016) Weiter...

Weiße Haut der Hamburger Elbphilharmonie ist installiert
Klangunterstützende Wand- und Deckenverkleidung wurde fertiggestellt (04.02.2016) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2016 für Hornist Felix Klieser
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (04.02.2016) Weiter...

Riccardo Muti streicht nach Operation Konzerte der nächsten Wochen
Sturz des 74-jährigen Dirigenten macht Hüftoperation notwendig (04.02.2016) Weiter...

Messiaen-Nachlass geht an die Französische Nationalbibliothek
Fondation Olivier Messiaen macht sämtliche Dokumente öffentlich zugänglich (04.02.2016) Weiter...

Rostocker Oberbürgermeister will Volkstheater zum Opernhaus machen
Pläne widersprechen Beschlüssen der Rostocker Bürgerschaft (03.02.2016) Weiter...

Wiedereröffnung des renovierten Gärtnerplatztheaters verzögert sich weiter
Aufnahme des Spielbetriebs voraussichtlich erst im Herbst 2017 (03.02.2016) Weiter...

Gelder für die Sanierung der Lübecker Musikhalle bewilligt
Veranstaltungsort soll im Frühjahr 2017 wieder komplett einsetzbar sein (03.02.2016) Weiter...

Int. Mozartwettbewerb Salzburg 2016

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (1/2016) herunterladen (2132 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2016) herunterladen (2209 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Tage exquisiter Musik Oberstdorf im Portrait Ein Refugium für die Kunst in malerischer Landschaft
Die Tage exquisiter Musik in Oberstdorf feiern Premiere

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich