> > > Glarean-Preis für Karol Berger
Dienstag, 3. Mai 2016

Professor der Stanford University für Musikgeschichtsschreibung ausgezeichnet

Glarean-Preis für Karol Berger

Bern, . Der Musikwissenschaftler Karol Berger wird mit dem Glarean-Preis 2011 der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft (SMG) ausgezeichnet. Berger ist momentan Osgood Hooker Professor in Fine Arts am Department of Music der Stanford University. Gleichzeitig wurde der Jacques-Handschin-Nachwuchspreis an Giovanni Zanovello verliehen, der als Assistenzprofessor an der Indiana University (Bloomington) arbeitet.

Karol Berger wurde in Polen geboren und emigrierte 1968 in die USA. 1975 wurde er in Yale promoviert, seit 1982 unterrichtet er in Stanford. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im 18. und 19. Jahrhundert, sowie in der Musikästhetik und -theorie. Berger war bereits Fellow des National Endowment for the Humanities, der Alexander von Humboldt Foundation, der Rockefeller Foundation und des Stanford Humanities Center und erhielt für seine Schriften unter anderem den Otto Kinkeldey Award of the American Musicological Society (1988) sowie den Marjorie Weston Emerson Award of the Mozart Society of America (2008). Von 2005 bis 2006 war er Visiting Professor der Villa I Tatti, einem Zentrum der Harvard University für Renaissanceforschung. Berger ist Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften.

Der Glarean-Preis wird seit 2007 alle zwei Jahre verliehen und ist wie der Jacques-Handschin-Nachwuchspreis mit 10.000 Schweizer Franken dotiert. Der Preis finanziert sich aus einer testamentarischen Schenkung der Basler Musikhistorikerin Marta Walter (1896-1961), und wird für ein "herausragendes Oeuvre auf dem Gebiet der Musikgeschichtsschreibung" verliehen. Die bisherigen Preisträger waren Reinhard Strohm (2007) und Martin Staehelin (2009).

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen als Orchester des Jahres ausgezeichnet
Ehrung durch Bundestagspräsident Norbert Lammert (02.05.2016) Weiter...

Eröffnung des Bochumer Musikforums mit viertägiger Feier Ende Oktober
Aufführungen in den drei Spielstätten des neuen Musikforums (02.05.2016) Weiter...

Deutscher Musikautorenpreis 2016 für Komponist Martin Böttcher
88-jähriger Komponist erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk (02.05.2016) Weiter...

Italienischer Tenor debütiert an der Metropolitan Opera mit fünf Minuten Vorbereitungszeit
Sänger bezeichnet Überraschungsauftritt als Krönung eines Traums (29.04.2016) Weiter...

Tenor Rolando Villazón mit Champagne-Preis für Lebensfreude ausgezeichnet
Preisverleihung fand im Hamburg statt (29.04.2016) Weiter...

Heiße Spur im Fall der Bombendrohung im Stadttheater Klagenfurt
Polizei geht von Racheakt eines ehemaligen Mitarbeiters aus (29.04.2016) Weiter...

Oper Bukarest: Zutritt für Ballettmitarbeiter nur mit Sicherheitspersonal
Künstlerischer Leiter des Balletts war nach offenen Anfeindungen zurückgetreten (29.04.2016) Weiter...

Weimar vertagt Entscheidung über Zukunft des Kunstfestes
Entscheidung über das Weiterbestehen des Kunstfestivals nach 2019 im Herbst (29.04.2016) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet
Überreichung der Auszeichnung durch den bayerischen Ministerpräsidenten (28.04.2016) Weiter...

Kammersängerin Gabriele Sima gestorben
Österreichische Mezzosopranistin wurde 61 Jahre alt (28.04.2016) Weiter...

Pantonale

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (4/2016) herunterladen (1982 KByte) Class aktuell (2/2016) herunterladen (2602 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Theodor Fröhlich: Streichquartett g-Moll - Andante con variazioni

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Mahler in Monte-Carlo
Das Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo wartet mit illustren Künstlern auf.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich