> > > Glarean-Preis für Karol Berger
Dienstag, 31. Mai 2016

Professor der Stanford University für Musikgeschichtsschreibung ausgezeichnet

Glarean-Preis für Karol Berger

Bern, . Der Musikwissenschaftler Karol Berger wird mit dem Glarean-Preis 2011 der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft (SMG) ausgezeichnet. Berger ist momentan Osgood Hooker Professor in Fine Arts am Department of Music der Stanford University. Gleichzeitig wurde der Jacques-Handschin-Nachwuchspreis an Giovanni Zanovello verliehen, der als Assistenzprofessor an der Indiana University (Bloomington) arbeitet.

Karol Berger wurde in Polen geboren und emigrierte 1968 in die USA. 1975 wurde er in Yale promoviert, seit 1982 unterrichtet er in Stanford. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im 18. und 19. Jahrhundert, sowie in der Musikästhetik und -theorie. Berger war bereits Fellow des National Endowment for the Humanities, der Alexander von Humboldt Foundation, der Rockefeller Foundation und des Stanford Humanities Center und erhielt für seine Schriften unter anderem den Otto Kinkeldey Award of the American Musicological Society (1988) sowie den Marjorie Weston Emerson Award of the Mozart Society of America (2008). Von 2005 bis 2006 war er Visiting Professor der Villa I Tatti, einem Zentrum der Harvard University für Renaissanceforschung. Berger ist Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften.

Der Glarean-Preis wird seit 2007 alle zwei Jahre verliehen und ist wie der Jacques-Handschin-Nachwuchspreis mit 10.000 Schweizer Franken dotiert. Der Preis finanziert sich aus einer testamentarischen Schenkung der Basler Musikhistorikerin Marta Walter (1896-1961), und wird für ein "herausragendes Oeuvre auf dem Gebiet der Musikgeschichtsschreibung" verliehen. Die bisherigen Preisträger waren Reinhard Strohm (2007) und Martin Staehelin (2009).

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Instrumentalwettbewerb Markneukirchen endet ohne Gewinner
Zwei zweite Plätze im Fach Horn, zwei dritte Plätze bei den Tubisten (31.05.2016) Weiter...

Ebel-Preise 2016 an fünf junge Musiker vergeben
Stipendien in der Höhe von 5.500 und 3.000 Euro (31.05.2016) Weiter...

Sonus Saxophonquartett gewinnt Kammermusikwettbewerb Cameristi dell' Alpe Adria
Auszeichnung ist mit 3.000 Euro dotiert (30.05.2016) Weiter...

Komponist Richard Dubugnon will gegen das Orchestre de la Suisse romande vorgehen
Streit um Zusagen des Orchesters in Bezug auf Zusammenarbeit als Composer in Residence (30.05.2016) Weiter...

Untersuchungsausschuss verabschiedet Bericht zum Bauskandal der Berliner Staatsopern-Sanierung
Untersuchungsausschuss sieht erhebliche Planungsdefizite bei der Opernsanierung (30.05.2016) Weiter...

Beethoven-Ring für Cellist Nicolas Altstaedt
Auszeichnung der Bürger für Beethoven für Solisten des Beethovenfests (27.05.2016) Weiter...

Thüringer Kompositionspreis für Peter Lang
Preisverleihung und Aufführung einer Ballettmusik von Peter Lang in Gera (27.05.2016) Weiter...

Dirigent Seiji Ozawa muss längere Pause einlegen
Tanglewood Festival findet ohne Beteiligung des Dirigenten statt (27.05.2016) Weiter...

Südfassade des Bayreuther Festspielhauses fertiggestellt
Abschluss des ersten Bauabschnitts (25.05.2016) Weiter...

Nordrhein-Westfalen fördert Musikhochschule Detmold mit 14 Millionen Euro
Erweiterte Zusammenarbeit mit Landestheater Detmold vereinbart (25.05.2016) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (5/2016) herunterladen (1483 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (5/2016) herunterladen (3112 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georg Philipp Telemann: Fantasia 3 e-Moll TWV 40:28 - Vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Mahler in Monte-Carlo
Das Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo wartet mit illustren Künstlern auf.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich