> > > Peter Alward soll neuer Leiter der Salzburger Osterfestspiele werden
Donnerstag, 2. Juli 2015

Nachfolger für entlassenen Manager in Salzburg gefunden

Peter Alward soll neuer Leiter der Salzburger Osterfestspiele werden

Salzburg, . Der Brite Peter Alward, ehemaliger Chef von EMI classics, soll zukünftig die Leitung der Salzburger Osterfestspiele übernehmen. Sein Vorgänger, Michael Dewitte, war vor einigen Wochen aufgrund finanzieller Unregelmäßigkeiten im Etat der Festspiele entlassen worden (klassik.com berichtete). Die Ermittlungen in diesem Fall dauern zur Zeit noch an und ziehen mittlerweile immer größere Kreise in der Führungsriege der Osterfestspiele und den damit eng verwobenen Salzburger Sommerfestspielen.

Derzeit werden die Osterfestspiele interimistisch vom Berliner Anwalt Peter Raue und dem Salzburger Bernd Gaubinger geleitet. Der Vertrag mit Alward soll jedoch noch diese Woche unterzeichnet werden. Medienberichten zufolge wird die Amtszeit Alwards als geschäftsführender Intendant darin auf vorerst drei Jahre festgelegt.

Peter Alward ist studierter Pianist und war bis zum Jahr 2004 Präsident von EMI Classics in London. Dort war er über Jahrzehnte maßgeblich für den Erfolg von Künstlern wie Sir Simon Rattle, Mariss Jansons oder Franz Welser-Möst verantwortlich. Heute ist Alward in verschiedenen Positionen ehrenamtlich als musikalischer Berater tätig, beispielsweise für das Cleveland Orchestra und das West-Eastern Divan Orchestra. Im Kuratorium der Internationalen Stiftung Mozarteum hat er ebenfalls einen Sitz inne. Der Ex-Plattenmanager lebt bei Salzburg und war in der Vergangenheit bereits als Sommerfestspielchef sowie als Intendant der Berliner Philharmoniker im Gespräch.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Gewinner des 15. Tschaikowsky-Wettbewerbs Moskau stehen fest
Erster Preis in allen fünf Kategorien mit jeweils 30.000 US-Dollar dotiert (02.07.2015) Weiter...

Wiener Staatsoper erzielt Einnahmerekord
Erlös von 34 Millionen Euro in der vergangenen Saison (02.07.2015) Weiter...

Intendant des Rostocker Volkstheaters setzt eingeschlagenen Weg fort
Weiterhin Ungewissheit über Musik- und Tanzsparte am Theater (01.07.2015) Weiter...

Nächtliches Feuer im Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium
35 Menschen konnten evakuiert werden, keine Verletzten (01.07.2015) Weiter...

Mozartfest Würzburg endet mit gutem Ergebnis
Etwa 23.000 Besucher bescherten Auslastung von 93,5 Prozent (30.06.2015) Weiter...

Potsdamer Musikfestspiele mit positiver Bilanz
Insgesamt 14.500 Besucher bei Auslastung von 90,5 Prozent (30.06.2015) Weiter...

Liszt-Manuskript bei Internet-Auktion für 34.000 US-Dollar verkauft
Kadenz zu Beethovens Drittem Klavierkonzert unter dem Hammer (29.06.2015) Weiter...

Plaza der Hamburger Elbphilharmonie fast fertiggestellt
Öffentliche Aussichtsplattform auf dem Dach des Kaispeichers vorgestellt (29.06.2015) Weiter...

Unternehmer spendet eine Million Euro an die Oper Rom
Malaysischer Firmenchef Francis Yeoh wird Mitglied des Aufsichtsrats (29.06.2015) Weiter...

Prozess um Geiger Stefan Arzberger bis August vertagt
Violinist hatte eine 64-jährige Frau in New York angegriffen (26.06.2015) Weiter...

Mozart II

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonie mundi magazin (6/2015) herunterladen (2361 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2015) herunterladen (2823 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Erik Schumann im Portrait "Musik ist mein Lebensinhalt"
Der Geiger Erik Schumann über seine neue CD, Johannes Brahms, Kammermusik, das Aufwachsen in einer Musikerfamilie, das Internet und Musik als therapeutisches Mittel.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich