> > > Alexander Schimpf gewinnt Wiener Beethoven-Klavierwettbewerb
Dienstag, 27. Januar 2015

Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro sowie Bösendorfer-Flügel für den Sieger

Alexander Schimpf gewinnt Wiener Beethoven-Klavierwettbewerb

Wien, 27.06.2009. Der deutsche Pianist Alexander Schimpf hat den Beethoven Klavierwettbewerb Wien 2009 für sich entschieden. Im Finale brillierte Schimpf mit dem Klavierkonzert Nr. 3 in c-moll, op. 37 in Begleitung des ORF-Sinfonieorchesters unter Stefan Vladar. Schimpf gewann mit dem ersten Preis ein Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro und einen von der Klavierfabrik Bösendorfer gestifteten Flügel im Wert von fast 70.000.- Euro.

Alexander Schimpf wurde 1981 in Göttingen geboren und begann mit acht Jahren Klavier zu spielen. Zurzeit ist er Student bei Bernd Glemser in Würzburg.

Der dritte Preis ging an Ji-Hoon Jun und Chi Ho Han, beide geboren in Seoul, Südkorea. Die Leistungen aller Teilnehmer waren der Jury zufolge auf außergewöhnlich hohem Niveau.

Der Wettbewerb blickt mittlerweile auf eine 50-jährige Geschichte zurück. Unter den bisherigen Preisträgern finden sich Namen wie Mitsuko Uchida, John O'Conor, Stefan Vladar, Jasminka Stancul, Oliver Kern und Herbert Schuch.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Sturm Juno verhindert Netrebko-Auftritt in New York
Metropolitan Opera sagt Aufführungen ab (27.01.2015) Weiter...

Dominik Beykirch gewinnt Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren
Erster Preis ist mit 4.000 Euro dotiert (27.01.2015) Weiter...

Lösung in Streit um Kopien an Musikschulen
VG Musikedition schließt Vertrag mit dem Verband deutscher Musikschulen (27.01.2015) Weiter...

Ausfuhrsperre für Portigon-Kunstsammlung
Auch Frank Peter Zimmermanns Violine unter den 400 Kunstwerken (26.01.2015) Weiter...

Neuer Intendant nach Skandal am Palau de les Arts Valencia
Trotz Korruptionsvorwürfen erhält Schmidt Abfindung für zehnjährige Intendanz (26.01.2015) Weiter...

Gewerkschaft will Scala-Vorstellung zur Expo-Eröffnung boykottieren
Traditioneller Feiertag wichtiger als Weltausstellung (26.01.2015) Weiter...

Mindestlohn: Heinrich-Schütz-Haus in finanziellen Nöten
Mindestlohn bringt Museum in finanzielle Bedrängnis (25.01.2015) Weiter...

Passauer Opernhaus nach Hochwasser wiedereröffnet
Seit Juni 2014 laufende Sanierung für 3,3 Millionen Euro abgeschlossen (23.01.2015) Weiter...

Bonner Einwohner starten Bürgerbegehren gegen Hochkultur
Ende der städtischen Unterstützung und der Intendantenverträge gefordert (23.01.2015) Weiter...

Yu-Chien Tseng gewinnt ersten Singapur-Violinwettbewerb
Preisgeld in Höhe von 50.000 US-Dollar (23.01.2015) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (1/2015) herunterladen (2895 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2015) herunterladen (2842 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 44 e-Moll ,,Trauersinfonie`` Hob. I:44 - II. Menuetto e Trio, Allegretto canone in diapason

Radio starten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Anette Maiburg im Portrait "Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"
Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich

FBO: h-moll Messe (Freiburg)