> > > Alexander Schimpf gewinnt Wiener Beethoven-Klavierwettbewerb
Montag, 20. Oktober 2014

Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro sowie Bösendorfer-Flügel für den Sieger

Alexander Schimpf gewinnt Wiener Beethoven-Klavierwettbewerb

Wien, 27.06.2009. Der deutsche Pianist Alexander Schimpf hat den Beethoven Klavierwettbewerb Wien 2009 für sich entschieden. Im Finale brillierte Schimpf mit dem Klavierkonzert Nr. 3 in c-moll, op. 37 in Begleitung des ORF-Sinfonieorchesters unter Stefan Vladar. Schimpf gewann mit dem ersten Preis ein Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro und einen von der Klavierfabrik Bösendorfer gestifteten Flügel im Wert von fast 70.000.- Euro.

Alexander Schimpf wurde 1981 in Göttingen geboren und begann mit acht Jahren Klavier zu spielen. Zurzeit ist er Student bei Bernd Glemser in Würzburg.

Der dritte Preis ging an Ji-Hoon Jun und Chi Ho Han, beide geboren in Seoul, Südkorea. Die Leistungen aller Teilnehmer waren der Jury zufolge auf außergewöhnlich hohem Niveau.

Der Wettbewerb blickt mittlerweile auf eine 50-jährige Geschichte zurück. Unter den bisherigen Preisträgern finden sich Namen wie Mitsuko Uchida, John O'Conor, Stefan Vladar, Jasminka Stancul, Oliver Kern und Herbert Schuch.

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Unerwarteter Geldsegen für Wiener Staatsoper
Sponsorenmittel in Höhe von 333.000 Euro wiederentdeckt (20.10.2014) Weiter...

Musikpreise des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft verliehen
Elsa Dreisig und Menna Cazel Davis ausgezeichnet (20.10.2014) Weiter...

Ein Leben für den Gesang: Film über Florence Foster Jenkins geplant
Meryl Streep in Titelrolle und Hugh Grant als ihr Manager (17.10.2014) Weiter...

Orchester startet Spendenkampagne für neuen Flügel
Neuer Steinway soll durch Spender und Sponsoren finanziert werden (17.10.2014) Weiter...

Gregor Gysi droht Richard-Wagner-Stiftung mit Klage
Nike Wagner und ihre Geschwister fordern mehr Mitsprache in Festspielleitung (17.10.2014) Weiter...

Maria Nazarova gewinnt Les Azuriales Young Artist Competition
Ukrainische Sängerin setzte sich bei Abschlusskonzert durch (17.10.2014) Weiter...

Kent Nagano kritisiert Ausrichtung der Bildungspolitik nach Pisa-Studien
Weder Sprachen noch Künste würden in Studien berücksichtigt (16.10.2014) Weiter...

Pianist Arto Satukangas gestorben
Finnischer Musiker und Hochschuldozent wurde 51 Jahre alt (16.10.2014) Weiter...

Andreas Lucas gewinnt Wiener Filmmusik-Wettbewerb 2014
Erster Preis ist mit 10.000 US-Dollar dotiert (16.10.2014) Weiter...

Komponist Arvo Pärt freut sich über Praemium Imperiale
"Nobelpreis der Künste" für den estnischen Komponisten (16.10.2014) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (10/2014) herunterladen (2795 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (8/2014) herunterladen (2627 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Carles & Sofia im Portrait "Als Duo muss man Musik in der gleichen Art und Weise denken"
Sofia Cabruja und Carles Lama über Herausforderungen und Möglichkeiten des vierhändigen Klavierspiels

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich