> > > Antonio Livio Preis für Eva-Maria Westbroek
Montag, 24. November 2014

Niederländische Sopranistin für Interpretationen ihrer verkörperten Partien geehrt

Antonio Livio Preis für Eva-Maria Westbroek

Paris, 29.12.2008. Die niederländische Sopranistin Eva-Maria Westbroek wird Mitte Januar in Paris den Antonio Livio Preis 2008 erhalten. Mit der Auszeichnung soll die Sängerin für die Interpretationen ihrer bislang verkörperten Partien geehrt werden.

Eva-Maria Westbroek studierte Gesang am Konservatorium in Den Haag. Studienergänzend nahm die Sopranistin an Meisterkursen bei James McCray teil. Ihr Debüt gab Westbroek beim Aldeburgh Festival als Mutter Maria in Francis Poulencs (1899-1963) Oper "Die Gespräche der Karmeliterinnen". Weitere Engagements führten die Sopranistin unter anderem an das Nationaltheater Novi Sad im mazedonischen Skopje, nach Riga, an das Teatro Manzoni in Rom sowie an die Komische Oper in Berlin. Zwischen 2001 und 2006 war Westbroek an der Staatsoper Stuttgart engagiert. Im August 2006 wurde sie dort zur Kammersängerin ernannt. Darüber hinaus war die Sängerin Preisträgerin des Ersten Internationalen Wettbewerbs der Stadt Rom, des Angelica Catalani- und des Santa Maria Ligure-Wettbewerbs sowie der Holländischen Vereinigung der Theater und Konzerthallen.

Der Antonio Livio Preis wird von der Presse Musicale Internationale (PMI) vergeben. Die PMI ist eine Gesellschaft von internationalen Musikkritikern. Bisherige Preisträger waren unter anderem Louis Langrée, Peter Eötvös, Gidon Kremer, Simon Rattle, Placido Domingo sowie Henri Dutilleux.

Weiterführende Links bei klassik.com:

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Hoher Wasserschaden im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth
Wasser im Technikkeller verursacht Sachschaden in sechsstelliger Höhe (24.11.2014) Weiter...

Paul-Hindemith-Preis 2014 für Zehetmair-Quartett
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (24.11.2014) Weiter...

Metropolitan Opera mit Defizit von 22 Millionen US-Dollar
Höchstes Defizit im Verhältnis zum Budget seit 1984 (24.11.2014) Weiter...

Rolf-Hans-Müller-Preis für Martina Eisenreich
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (24.11.2014) Weiter...

München: Entscheidung über Konzertsaal bis April 2015
Standortfragen und Finanzierungsmodelle werden zwischen Stadt und Land ausgelotet (21.11.2014) Weiter...

Land NRW: Kein Geld für Bonner Festspielhaus
Landesregierung will sich nicht finanziell am Betrieb beteiligen (21.11.2014) Weiter...

Forschungsprojekt soll Wirkung von Musik als Heilmittel nachweisen
Interdisziplinäres Forscherteam an der Universität Trier gegründet (21.11.2014) Weiter...

Ermittlungen gegen Ex-Intendanten in Konstanz eingestellt
Florian Riem muss lediglich eine Geldstrafe zahlen, Kulturbürgermeister entlastet (21.11.2014) Weiter...

Terumi Oishibashi gewinnt Possehl-Musikpreis 2014
Japanische Schlagzeugerin erhält Preisgeld von 5.000 Euro (20.11.2014) Weiter...

Nikita Zimin gewinnt Adolphe Sax-Wettbewerb in Belgien
Russischer Saxophonist erhält Preisgeld von 9.000 Euro (20.11.2014) Weiter...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (11/2014) herunterladen (2900 KByte) CLASS aktuell (4/2014) herunterladen (4558 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Anette Maiburg im Portrait "Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"
Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich

Benefizkonzert BASF