> > > Pianist Krystian Zimerman unterbricht Konzert wegen Smartphone-Mitschnitt aus dem Publikum
Samstag, 3. Dezember 2016

Polnischer Klaviervirtuose klagt bei Auftritt in Essener Philharmonie über Videoportale

Pianist Krystian Zimerman unterbricht Konzert wegen Smartphone-Mitschnitt aus dem Publikum

Essen, . Der polnische Pianist Krystian Zimerman hat am gestrigen Abend sein Konzert in der Essener Philharmonie unterbrochen, weil ein Zuschauer das Konzert von der Empore mit seinem Smartphone filmte. Nachdem Zimerman den Konzertbesucher aufgefordert hatte, den Mitschnitt zu unterlassen, spielte er zunächst weiter. Er konnte sich jedoch nicht mehr konzentrieren und verließ daher mitten im Stück die Bühne. Er habe bereits Plattenprojekte verloren, weil die Aufnahmen bereits auf Videoportalen im Internet zu sehen waren, berichtete Zimerman als er wieder auf die Bühne kam: "Die Vernichtung der Musik ist enorm durch YouTube." Er beendete das Konzert wie geplant, verzichtete jedoch trotz großen Beifalls auf Zugaben und den Empfang nach dem Konzert.

Krystian Zimerman wurde am 5. Dezember 1956 in Zabrze, Polen, geboren. Er studierte an der Musikakademie Kattowitz und gewann 1975 den Warschauer Chopin-Wettbewerb. Als großen Einfluss beschreibt er die Dirigenten Kirill Kondrashin und Carlo Zecchi sowie den Theaterregisseur Tadeusz Kantor. Außerdem arbeitete er bisher mit Dirigenten wie Herbert von Karajan, Leonard Bernstein, Seiji Ozawa und Sir Simon Rattle. Teilweise tritt er auch selbst als Dirigent auf, so etwa 1999 beim Gründungskonzert des Polnischen Festivalorchesters zu Chopins 150. Todestag. Zudem leitet er eine Meisterklasse an der Musikhochschule Basel. Frühe Plattenveröffentlichungen zog er später zurück, da sie seinen hohen Ansprüchen nicht mehr genügten. Auch gibt er nicht mehr als 50 Konzerte pro Jahr, was nach eigenen Angaben nicht kostendeckend ist. Im April 2009 unterbrach Zimerman bereits einmal ein Konzert in den USA, um gegen einen amerikanischen Raketenabwehrschild in Polen zu protestieren. Möglicherweise war dies auch persönlich motiviert: Der US-amerikanische Zoll hatte 2001 seinen Steinway-Flügel, den er zu allen Tourneen mitnimmt, wegen Terrorgefahr konfisziert.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Mindestgage an Theatern steigt auf 1.850 Euro brutto
Einigung zwischen Tarifpartnern bedeutet eine Steigerung von 4,8 Prozent für solistische Darsteller und künstlerisch tätige Theatermitarbeiter (02.12.2016) Weiter...

Kulturstiftung des Bundes subventioniert Musikprojekte und Ensembles bis 2022
Finanzielle Unterstützung für zeitgenössische Musik und Beethoven-Jubiläum (01.12.2016) Weiter...

Früherer Intendant des Ulmer Theaters Peter Borchardt gestorben
Regisseur zeichnete für zahlreiche Inszenierungen verantwortlich (01.12.2016) Weiter...

Countertenor Russell Oberlin gestorben
Wegbereiter des Countertenor-Gesangs im 20. Jahrhundert neben Alfred Deller starb im Alter von 88 Jahren (01.12.2016) Weiter...

Manuskript von Mahlers Sinfonie Nr. 2 für über 4,5 Millionen Pfund verkauft
Rekordpreis des Autographs liegt über dem geschätzten Erlös (30.11.2016) Weiter...

Echtheit angezweifelt: Auktionshaus bleibt auf Beethoven-Manuskript sitzen
Autograph eines Streichquartett-Satzes hätte 200.000 Pfund einbringen sollen (30.11.2016) Weiter...

Komponist Andrew Norman erhält Grawemeyer Award 2017
Dotierung des Kompositionspreises liegt bei 100.000 US-Dollar (30.11.2016) Weiter...

Dirigent Valery Gergiev muss Konzerte absagen
Nicht näher benannte Verletzung macht Dirigate unmöglich (29.11.2016) Weiter...

Rot-rot-grüner Stadtrat in Dresden wirft Förderzusagen über Bord
Scharfe Kritik von Dresdner Philharmonie und Dresdner Musikfestspielen (29.11.2016) Weiter...

Sopranistin Jana Baumeister siegt beim Bundeswettbewerb Gesang
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (29.11.2016) Weiter...

SWR Abo-Konzert 3

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2016) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonio Vivaldi: Fagottkonzert G-Dur RV 493 - Largo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich