> > Kalenderblatt
Montag, 2. März 2015

Foto: Stauke, fotolia.com

Was geschah am heutigen Tage?

Kalenderblatt

Uraufführungen, Geburtstage und Todestage: Mit dem klassik.com Kalenderblatt erfahren Sie, was heute vor vielen Jahren in der Welt der Musik geschah. Dieser 'immerwährende Kalender' ist ein Begleiter durchs Jahr. Er informiert täglich über wichtige Daten zu Interpreten, Komponisten und deren Werken.


Simone Young

Geburtstage

Simone Young (1961-)

Die Dirigentin Simone Young wurde im australischen Sydney geboren und studierte in ihrer Heimatstadt Klavier sowie Komposition und war am dortigen Opernhaus als Assistentin tätig. Ein Stipendium führte sie an die Kölner Oper, wo sie als Korrepetitorin, Assistentin und Kapellmeisterin Erfahrungen sam...

Weiter...


Weitere Geburtstage am 02.03.:

  • Bedrich Smetana (1824-1884)
  • Adrianne Pieczonka (1963-)
  • Siegfried Köhler (1927-1984)
  • Kurt Weill (1900-1950)
  • Bernhard Christoph Breitkopf (1695-1777)
  • Simon Estes (1938-)
  • Robert Lloyd (1940-)

Weitere Todestage am 02.03.:

  • Erna Sack (1898-1972)
  • Ignaz Schuppanzigh (1776-1830)
Georg Friedrich Händel

Uraufführung in London am 2.3.1724

Giulio Cesare in Egitto

Der Komponist Georg Friedrich Händel wurde am 23. Februar 1685 in Halle an der Saale geboren. Er erhielt bereits früh Orgelunterricht durch Friedrich W. Zachow. Nachdem er zunächt ein Jurastudium begann, widmete er sich bald ganz der Musik und wurde Organist an der Dom- und Schloßkirche. 1703 erhie...

Weiter...


Weitere Uraufführungen vom 02.03.:

  • Sinfonie Es-Dur Hob.I: 103 'mit dem Paukenwirbel' (London, 2.3.1795) von Joseph Haydn (1732-1809)
  • Ein Walzertraum (Wien, 2.3.1907) von Oscar Straus (1870-1954)
  • Le poème du feu 'Prométhée' op. 60 (Moskau, 2.3.1911) von Alexander Skrjabin (1872-1915)

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (2/2015) herunterladen (3800 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (3/2015) herunterladen (2709 KByte)

Anzeige

Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Sponsored Links